News, Arbeitsbühnen

27. Juli 2018

Starke JLG-Flotte mit Schwerpunkt Hybridantrieb

Starke JLG-Flotte mit Schwerpunkt Hybridantrieb

Der diesjährige JLG-Auftritt bei den Platformers´ Days wird stark im Zeichen von Arbeitsbühnen mit Hybridantrieb stehen. Das Highlight ist natürlich die neue JLG H800AJ Gelenkteleskoparbeitsbühne, die hybrid angetrieben wird. Sie ist mit einer Plattformhöhe von 24,38 m und einer horizontalen Reichweite von 15,80 m der Hingucker schlechthin.

Als weitere Hybrid-Arbeitsbühne wird die H340AJ mit 12,33 m Plattformhöhe zur Reihe der ausgestellten Bühnen mit Diesel- und Elektroantrieb gehören. Sie werden von der Raupenarbeitsbühne JLG X 26 J plus mit Kubota-Motor und elektrischem Antrieb sowie einer Plattformhöhe von 23,60 m in dieser Antriebsart vervollständigt. Mit der neuen JLG 1932 R und der JLG 4054 R werden zwei Scherenbühnen präsent sein, wobei die 4054R als Neuheit mit seitlichen Einfahrttaschen ausgerüstet ist.

Ebenfalls zu den neuesten Modellen zählt die Raupenbühne 660 SJC mit 22,31 m Plattformhöhe und 230 kg uneingeschränkte Tragkraft. Zwei Modelle aus der Low-Level-Reihe von JLG sind ebenfalls vor Ort, nämlich die Nano-SP und die Eko 2.2 mit jeweils 4,20 m Arbeitshöhe. Vervollständigt wird die Maschinen-Flotte von JLG durch die Scherenbühne 430LRT, die in einer Ausführung mit Stützen präsentiert wird. Sie verfügt über einen Dieselmotor, hat eine Arbeitshöhe von 13,11 m und kann 680 kg mit sich führen. Mit dem Schwerpunkt auf Hybridantrieb zeigt JLG eine umfassende Maschinenpalette mit zahlreichen neuen Modellen, die in Deutschland verfügbar sind.


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss