News Grün-/Flächenpflege Spielplatz - Freizeitanlagen

Städtischer Bauhof Lauf reinigt Spiel- und Sandflächen mit der Baby Tapiro von Fiorentini

Zu den Haupttätigkeitsfeldern des Städtischen Bauhofs in Lauf an der Pegnitz gehören neben den Unterhaltsarbeiten im Tiefbaubereich, dem Unterhalt von Verkehrseinrichtungen, Brücken, Stegen und Zaunanlagen, Spiel- und Bolzplätzen auch die Straßenkontrolle, die maschinelle und manuelle Straßen- und Stadtreinigung, Sinkkastenleerung und Rattenbekämpfung sowie die wöchentliche Reinigung der Containerstellplätze. Auch fallen die Pflege und Gestaltung der städtischen Grün- und Parkanlagen, die Baumpflege und der Winterdienst in das Ressort. Zudem zeichnen die Bauhof-Mitarbeiter für die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, wie z.B. Kunigunden- und Altstadtfest oder Hämmernkirchweih verantwortlich und kümmern sich um die Weihnachtsbeleuchtung und das Aufstellen der Buden und Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt.

Auf dem ehemaligen Gelände der Feuerwehr in der Glockengießerstraße ist der städtische Bauhof gelegen, in dem neben Bauhofleiter Thomas Bleisteiner zwei Verwaltungskräfte in Teilzeit und insgesamt 41 Mitarbeiter beschäftigt sind. Im Bauhof ist auch eine schnelle Eingreiftruppe der Freiwilligen Feuerwehr integriert. Anfang November wurde für die Bauhof-Mitarbeiter eine neue Fiorentini Baby Tapiro Sandreinigungsmaschine beschafft. Die Aufgabe der Maschine ist es, die rund 50 Spiel- und Sportplatzflächen in einem hygienisch sauberen und gepflegten Zustand zu erhalten.

Baby Tapiro – Honda-Motor und Gummiraupen

Fiorentini Sandreinigungsmaschinen sind effektive Maschinen, um einer Sandfläche wieder die höchstmögliche Sauberkeit und Sicherheit zurückzugeben. Sie bieten spontane Flexibilität auf den vielfältigsten Flächen bei geringsten Kosten. Die handgeführte Version, Baby Tapiro, mit 100 cm Arbeitsbreite wird von einem Honda-Benzinmotor angetrieben und fährt auf Gummiraupen, was ein Einsinken im Sand verhindert. Der Sand wird über ein Rüttelgitter bewegt, welches mit einem Schnellwechselsystem den individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann und Lochgrößen von vier bis 35 mm zum Durchsieben aufweist.

Die Maschine nimmt jeglichen, auch tieferliegenden sowie verdeckten Unrat (Glas, Zigarettenkippen, Tierkot, Laub, Unkräuter etc.) aus dem Sand auf, trennt die Abfälle in einen separaten Behälter und gibt den gereinigten Sand wieder auf das Spielfeld zurück. Gleichzeitig wird auch der Fallschutz um die Spielgeräte wieder hergestellt. Mit dem 100-cm-Modell sind Flächenleistungen von bis zu 3.000 m2/h möglich. Die Fiorentini Baby Tapiro ist somit die ressourcen- und CO²-reduzierte, kostengünstige Alternative zum Sandaustausch. Sie darf als umweltfreundliche und nachhaltige Sandreinigung auf Spiel- und Sportplätzen bezeichnet werden.


 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn