Partner

Stadt Bargteheide setzt Fiorentini-Sandreinigungsmaschine ein

Lesedauer: min

Durch die am 01. April 1957 erfolgte Erhebung zur amtsfreien Gemeinde mit hauptamtlicher Verwaltung und hauptamtlichem Bürgermeisteramt waren die administrativen Grundlagen für die nun einsetzende städtebauliche Entwicklung mit Wohnungsbauprogramm, Infrastrukturmaßnahmen, Erschließung eines Gewerbegebietes, Ausbau des Schul- und Sportwesens und der Kulturförderung gelegt. Der erfolgreiche Abschluss dieser Entwicklung wird durch die Verleihung des Stadtrechtes 1970 dokumentiert.

Heute hat die Stadt rund 16.000 Einwohner und ist, ihrer historischen Entwicklung entsprechend, wirtschaftlicher, schulischer und kultureller Mittelpunkt eines etwa 13.000 Einwohner zählenden Umlandes. Ein breit gefächertes Wohnungsangebot bietet gute Auswahlmöglichkeiten und hohen Wohnkomfort. Neue Wohngebiete prägen das Gesicht einer Stadt im Grünen, die eingebettet ist in die charakteristische holsteinische Knicklandschaft. Ihrer zentralörtlichen Funktion wird Bargteheide durch moderne Geschäfte als „freundliche Einkaufstadt“ und als Sitz von modernen und leistungsstarken Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben gerecht.

Bauhof entscheidet zugunsten Fiorentini

Für die Spielplätze der Stadt Bargteheide wurde jetzt die Sandreinigungsmaschine von Fiorentini beschafft. Dadurch biete sich eine echte und wirtschaftliche Alternative zum Sandaustausch – und das auf nahezu allen Sandflächen, ist der Mitteilung zu entnehmen. Ob Spiel- oder Sportplatz, Kita, Beachvolleyballfelder, Strände, Beachclub, Golfplatz, Pferderennbahnen, Hartplätze, Kiesflächen, Sprunggruben – mit den hochwertigen Sandreinigungsmaschinen von Fiorentini ließen sich diese Flächen spontan, schnell, gründlich und kostenbewusst reinigen.

Die Entfernung von Unrat, Glasscherben, Flaschen, Dosen, Plastik, Spritzen, Laub, kleinen Wurzeln und Steinen seien selbstverständlich und mit der handgeführten Maschine bis zu einer Tiefe von 200 mm möglich. Somit erfülle sie, so heißt es weiter, die allgemeinen Anforderungen der DIN EN 1176-1, hinzu komme die Fertigung nach den aktuell gültigen Maschinenrichtlinien gem. CEE sowie das eingetragene Patent für diese Maschine. Die Maschine erfülle damit die gewünschten Ansprüche der Stadt Bargteheide an Sicherheit und hohe Funktionalität.


 

Der Einsatz der Fiorentini-Sandreinigungsmaschine reduziere den Verbrauch von Ressourcen, minimiere den CO²-Ausstoß und schone somit die Umwelt. Gleichzeitig werde der Sand natürlich belüftet, gereinigt, das bakterielle Gleichgewicht gestärkt und der notwendige Fallschutz wiederhergestellt. Mit der Maschine werde annähernd das ganze Jahr hindurch gearbeitet, lediglich Schnee und Eis unterbrächen die Einsatzmöglichkeit. Gerade in der Vor- und Nachsaison biete sich somit die Gelegenheit, umfassende Reinigungs- und Pflegearbeiten an den Spiel- und Sportflächen auszuführen, ist der Pressemitteilung abschließend zu entnehmen.

Partner

Firmeninfo

fiorentini

Crailsheimer Straße 39
74594 Kressberg

Telefon: +49 (0) 7957 92 64 9 - 30
Telefax: +49 (0) 7957 – 9264 9 – 25