Top-News Arbeitsbühnen

Spezialist für die Energieversorgung

Die Aufgabenstellung für den Ersatz der in die Jahre gekommenen PALFINGER Bison TKA 19 war vielfältig. Einsätze abseits von Straßen, in großen Steigungen, eine hohe Beweglichkeit der Hubarbeitsbühne und das Arbeiten in beengten Situationen – ein schwer zu lösendes Aufgabengebiet. Erfüllt werden die Anforderungen der Kraftwerke Haag durch die P 210 BK von PALFINGER auf einem Mercedes-Benz Atego 918 AF.

Das Fahrgestell, das vor allem bei Feuerwehren und Hilfsorganisationen Verwendung findet, wurde speziell für den Einsatz in schwierigstem Gelände konzipiert – für tiefen Untergrund und extreme Steigungen. So können die Kraftwerke Störungseinsätze im gesamten Leitungsnetz und die Instandhaltung der Freileitungen erledigen.

Bei der Hubarbeitsbühne entschied man sich für eine P 210 BK. Sie überzeugt durch ihr geringes Gewicht, die hohe Beweglichkeit und ihre stabilen Konstruktion. Die stabilen Aluminiumteleskope und die feinfühlige Steuerung ermöglichen genaues Arbeiten entlang der Stromleitungen.

Selbstverständlich ist der Arbeitskorb mit einer 1000 Volt Isolierung ausgestattet. Zusätzliches Aufgabengebiet sind Wartungsarbeiten an den Umspannwerken und im Wasserkraftwerk. Trotz reiner Senkrechtabstützung wird rund um das Fahrzeug der maximal mögliche Arbeitsbereich erreicht. Der dadurch geringere Platzbedarf erweitert trotz begrenztem Platzangebot in den Werken die Einsatzmöglichkeiten.

Als erster Härtetest stand an der Firmenzentrale der Einsatz in Steigungen auf dem Programm. Am Hauptgebäude, das derzeit umgebaut wird, testeten die Mitarbeiter die neue Hubarbeitsbühne auf Herz und Nieren. Mit den verlängerten Stützen kann dank des hohen Stützhubes an Steigungen bis zu 11° abgestützt werden. In Kombination mit der 5° Aufstellungenauigkeit ist das Arbeiten auch an solch kritischen Stellen außergewöhnlich gut möglich. Nach den ersten Tests auf der Straße ging es dann raus ins Gelände…

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss