Partner

Schnelle und effiziente Leerung von Unterflursystemen: der EPSILON-Kran von PALFINGER

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Palfinger

Stetig und zielgenau streckt sich der Arm des roten Kranes in Richtung der Metallsäulen. Dann greift er sich mit dem Haken eine der Ösen, hebt den bisher nicht sichtbaren Container in die Höhe und schwenkt ihn über das am Straßenrand abgestützte Fahrzeug. Auf Knopfdruck öffnet sich der Abfallbehälter und entleert sich in die Pressanlage. Dieser Vorgang wiederholt sich bei jedem der vier Unterflurcontainer, die mit verschiedenen Müllfraktionen gefüllt sind.

„Dirigent“ dieser Zyklen ist der mit Funkfernsteuerung ausgestattete Fahrer, das Sonderfahrzeug mit dem PALFINGER-Kran gehört den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster (AWM).


Hohe Arbeitsperformance

Dass sich die Krane der Epsilon-Reihe von PALFINGER für Recyclingeinsätze gut eignen, ist in der Branche längst bekannt. Doch nicht jeder weiß, dass diese Geräte in der Lage sind, auch den „unterirdischen“ Müll dem Wertekreislauf zuzuführen. Mittlerweile gehört dieses System zum täglichen Ablauf bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster.

Das auf einem Drei-Achs-Lkw Scania G410 aufgebaute Unterflurcontainerfahrzeug ist mit dem Epsilon-Kran Q170LTR Triple-L von PALFINGER und einem Containerpress-System mit Verdichtungsfunktion von Bruns ausgestattet. Eine Besonderheit ist, dass das Abfallsammelfahrzeug dank mitlenkender Hinterachsen einen kleineren Wendekreis hat als andere Drei- oder Vier-Achser und dadurch in Innenstadtbereichen sowie an engen Containerstandplätzen besser zurechtkommt. Die Münsteraner sind stolz darauf, dass es derzeit kein weiteres Fahrzeug mit diesen Features gibt, das zur Entleerung von Unterflursystemen unterwegs ist.

Partner

Unterflurcontainer: Eine saubere Lösung

Der öffentliche Entsorger der Stadt verbindet langjährige Erfahrung und fachliche Kompetenz mit einem hohen Maß an Flexibilität und Umweltbewusstsein. Um die hohen Abfallmengen in verdichteten Wohn- und Gewerbegebieten, aber auch in Schulen, Universität, Krankenhäuser, Bürokomplexe, Senioren- und Pflegeheime, bei Freizeitparks, Campingplätzen, Ferienlagern, Park- und Rastplätzen effizient und umweltverträglich entsorgen zu können, wurde vielerorts die Lösung des unterirdischen Müllsammelns eingeführt.

Wie Karsten Markfort – einer der Mitarbeiter beim Vertrieb AWM – erklärt, sind die Unterflurcontainer für Restabfall, Papier, Bioabfall und Wertstoffe eine sinnvolle, saubere und platzsparende Alternative zu herkömmlichen Abfallbehältern. Aus dem Boden ragen nur noch einzelne Säulen, da sich der eigentliche Behälter unter der Erde befindet. Die in den Größen drei m³, vier m³ und fünf m³ verfügbaren Container mit unterschiedlichen Einwurf-Systemen eignen sich insbesondere dort, wo oft große Abfallmengen entstehen.

Konkret: Das neue Entsorgungsfahrzeug fährt an die Bordsteinkante heran, auf Knopfdruck werden die Stützbeine des Krans herausgefahren und sein Arm wird ausgeschwenkt. Der Fahrer steigt auf das Podest des Hochstandes, hebt mit dem Greifer des Krans den Container aus dem Boden an und hievt ihn über die Ladefläche des Fahrzeuges. Die Bodenklappen des Containers öffnen sich und der Inhalt wird in das Innere geleert. Dort wird die Presse aktiv und schiebt den Müll nach hinten. Der Kran setzt den Container wieder zurück in den Boden und hebt den nächsten Behälter zum Entleeren an. Das Innere des Wagens ist zwecks Mülltrennung in mehrere Kammern unterteilt.

Firmeninfo

PALFINGER GmbH

Feldkirchener Feld 1
83404 Ainring

Telefon: +49 (0) 8654/477-0