Partner

SchnellbauContainer von BOS Best Of Steel: Wo Arbeitssicherheit und Qualität Hand in Hand gehen

Das Unternehmen BOS Best Of Steel stellt nicht nur hochwertige Produkte her, sondern auch das Thema Arbeitssicherheit hat einen hohen Stellenwert. Nicht umsonst tragen die SchnellbauContainer sowie die MobilBox das begehrte GS-Zeichen.

Lesedauer: min

Sie sind robust, aus qualitativ hochwertigem Stahl und dadurch extrem langlebig: die variablen Lagermöglichkeiten von BOS Best Of Steel. Doch das allein reicht dem nordrhein-westfälischen Unternehmen aus Emsdetten bei Weitem nicht. BOS Best Of Steel will für seine Verwender, zu denen auch Bauhöfe, Hausmeisterservices und andere Dienstleister zählen, nur perfekte Produkte. Deshalb wird neben der Qualität der verwendeten Materialien ebenso das Thema Produktsicherheit ganz großgeschrieben. Gleich sechs Produkte beweisen, dass es das Unternehmen ernst meint: Sie alle haben vom TÜV Nord das GS-Zeichen (siehe Erklärung unten) für geprüfte Sicherheit erhalten.

Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel wurden die Container vom Typ SC, SC 3000, BC sowie die Mobilbox. Um dieses Qualitätsmerkmal zu erhalten, führte BOS Best Of Steel unter Aufsicht des TÜV Nord einen Zugversuch durch. Der TÜV bestätigt mit dem Zertifikat, dass das gesamte Produkt über die vier Kranösen ein Gewicht bis zu drei Tonnen tragen kann – dank dieser Konstruktion lässt sich der Standort der Container mühelos wechseln. „Das GS-Zeichen bestätigt unseren Kunden, dass ihre Sicherheit und Gesundheit bei Nutzung der SchnellbauContainer zu keinem Zeitpunkt gefährdet sind. Gerade im Hinblick auf steigende Anforderungen an den Arbeitsschutz, ist dies ein ganz wichtiges Kaufkriterium. Das beruhigt einfach“, sagt Vertriebsmitarbeiter Mark Hilpert. Damit das GS-Zeichen verlängert werden kann, sind zusätzlich regelmäßige und strenge Prüfungen erforderlich. Beim Thema Arbeitssicherheit liegt das Emsdetter Unternehmen ganz weit vorne. Neben dem GS-Zeichen bestechen die Produkte zudem durch eine ausgeklügelte Bauweise. Denn die Bauteile der Container lassen sich mithilfe eines Steckprinzips ganz leicht montieren, ohne dass Werkzeug zum Einsatz kommt. Die Elemente werden durch Schnellverschlüsse miteinander verbunden, sodass weder Schrauben noch Bohren erforderlich ist. Das vermindert die Gefahr, dass bei wiederholtem Auf- und Abbau der SchnellbauContainer die vorgestanzten Löcher ausreißen oder Schrauben runddrehen.       

Arbeitssicherheit, Qualität und einfache Montage

Neben Arbeitssicherheit und der einfachen Montage liegt BOS Best Of Steel die Qualität ihrer Produkte am Herzen – und die reicht bis ins kleinste Detail. So sind die einzelnen Bauteile der SchnellbauContainer, die es in Breiten von 1 bis 2,30 m und in den Längen von 1 bis 6 m gibt, aus mehreren Einzelteilen gefertigt. Dafür wird ausschließlich der robuste Werkstoff Stahl verwendet. Die Bauteile werden anschließend mit sogenannten Best-Point-Verbindungen zusammengefügt. Auf diese Weise bleibt die Zinkschicht unbeschädigt, die sich als Schutz auf den einzelnen Feinblechteilen befindet. Bei konventionellen Konstruktionen werden die Teile oftmals zusammengeschweißt und beschädigen dadurch mechanisch die Zinkschicht. Da BOS Best Of Steel von der Qualität seiner Produkte zu 100 Prozent überzeugt ist, gibt das Unternehmen auf die Best-Point-Verbindungen auch eine Korrosionsschutz-Garantie von zehn Jahren.


Aber nicht nur die SchnellbauContainer, auch die MobilBox MB trägt das begehrte GS-Siegel vom TÜV Nord. Sie eignet sich optimal als mobiler Materialschrank oder Werkstattwagen. Dank der vier Kranösen, die hier ebenfalls serienmäßig angebracht sind, kann auch die MobilBox von BOS Best Of Steel jederzeit ihren Standort wechseln und schnell dort aufgestellt werden, wo sie gerade gebraucht wird. Denn egal was darin verstaut wird – die Materialien sind auf jeden Fall perfekt vor Witterung und Diebstahl geschützt. Während die kleinere Ausführung mit einer Breite von 1,1 m, einer Länge von 0,7 m und einer Höhe von 1,6 m mit einer Flügeltür ausgestattet ist, besitzt das größere Modell mit einer Breite von 2,1 m eine zweiflügelige Tür.    

Das GS-Zeichen „Geprüfte Sicherheit“

Seit 1977 steht das GS-Zeichen als einzige Kennzeichnung in Europa für die freiwillige Anwendung gesetzlich geregelter Produktsicherheit. Ein GS-Siegel bescheinigt einem verwendungsfertigen Produkt, dass es den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entspricht. Hersteller dürfen ihre Produkte nur als GS-geprüft ausweisen, sofern eine EG-Baumusterprüfung stattgefunden hat und eine regelmäßige Überwachung der Produktion durch die GS-Stelle erfolgt. Regelmäßige Besichtigungen des Produktionsbetriebes finden im Zuge dessen ebenso statt, wie Untersuchungen von Produktproben sowie die Überprüfung der Qualitätssicherung. TÜV NORD CERT führt die Zertifizierung und die freiwillige sicherheitstechnische Überprüfung der Produkte durch. Das GS-Zeichen steht weltweit für Qualität und Sicherheit. (Quelle: TÜV Nord)

Partner

Firmeninfo

BOS GmbH Best Of Steel

Lütkenfelde 4
48282 Emsdetten

Telefon: +49 (0)2572-203175