News Grün-/Flächenpflege

Rotocut – der neue Kreiselscheren-Aufsatz vom Akku-Spezialisten EGO

Bauhofmitarbeiter kennen die Problematik: Das Grün sprießt aus allen Ecken und Fugen, gleichzeitig können Freischneider und Fadentrimmer nicht wie gewohnt eingesetzt werden, weil umherfliegendes Schnittgut und weggeschleuderte Steine, Autos oder andere empfindliche Objekte verschmutzen beziehungsweise beschädigen würden.

EGOs neueste Lösung hierfür heißt Rotocut RTX2300 – ein Kreiselscheren-Aufsatz mit 23 Zentimeter Schnittbreite aus einer hochfesten Stahllegierung. Der Aufsatz schneidet an Wegen und Kanten mit Leichtigkeit Unkraut und Moos. Zwei gegenläufige Messer verhindern dabei auch dank der niedrigen Schnittgeschwindigkeit das Herumschleudern von Steinen sowie Schmutz und verlängern zudem die Akku-Laufzeit gegenüber dem Trimmerfaden. Ein Vorteil des Konzepts der gegenläufigen Klingen ist die höhere Standzeit der Schneiden, ein gleichmäßigerer Verschleiß, weniger Vibrationen und geringere Belastung für das Getriebe gegenüber Kreiselscheren im „Schnipp-Schnapp“-Modus. Damit eignet sich das Werkzeug ideal zur Nutzung in bebauten Gebieten, wo das Risiko von Beschädigungen und Verletzungen besonders hoch ist. Mit dem flachen Getriebe kann es auch in schwer zugänglichen Bereichen eingesetzt werden.

Schnittpräzision bei hoher Sicherheit

Der untenliegende Metall-Auflagering ist kugelgelagert, was außerdem die Lebensdauer verlängert und Beschädigungen des Untergrunds verhindert. Der Rotocut Aufsatz kann auf allen Werkzeugen mit Heckmotor oder mit dem EGO-Multitool verwendet werden und sorgt für Schnittpräzision bei hoher Sicherheit.

Die hohe Leistungsfähigkeit des EGO-Power+-Rotocut-Aufsatzes basiert wie alle EGO Produkte auf der 56V-Arc-Lithium-Akkutechnologie. Der Wechselakku, den es in vier verschiedenen Kapazitätsgrößen gibt (2,5/5,0/7,5/10,0 Ah), ist dank dem einzigartigen, bogenförmigen Design mit größer Oberfläche und Kühlschlitzen bestens gegen Überhitzung gewappnet. Alle Zellen werden hier von der kühlenden Umgebungsluft „umspült“. Die integrierte Software und Mikroprozessoren ergeben zusammen das intelligente Power-Management-System, das ständig jede einzelne Zelle überwacht, sodass immer maximale Energie und Laufzeit zur Verfügung stehen.


Gut geschützt gegen Staub und Feuchtigkeit

Zu guter Letzt ist der Akku bei den Handgeräten an der Außenseite angebracht und nicht im Gerät eingeschlossen. Für die Sicherheit sorgt ein robustes, gummiertes Akkugehäuse, das Stöße und Vibrationen absorbiert sowie eine harzbeschichtete Elektronik, die so gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt ist.

Dank dieses intelligenten, gesamtheitlichen Konzepts wird nicht nur mit die höchste Energiekapazität in einem tragbaren, handgeführten Akku erreicht, EGO Power+ Arc-Lithium-56-V-Akkus gewinnen laut Hersteller auch jeden Wettkampf beim Wiederaufladen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss