News Arbeitsbühnen

Rothlehner: Arbeitsbühnen stehen auf NORDBAU im Mittelpunkt

Bei der Nordbau präsentiert die Rothlehner Arbeitsbühnen GmbH in Halle 1, Stand 1243 eine Auswahl aus dem umfangreichen Arbeitsbühnen-Angebot. Das Rothlehner-Produktprogramm umfasst Lkw- und Anhänger-Arbeitsbühnen, Raupengeräte und Scherenbühnen sowie Gelenk-Teleskop-Selbstfahrer und besonders schmale Spezialgeräte mit geringer Bodenbelastung. An allen Messetagen sind die Mitarbeiter aus Vertrieb und Service vor Ort.

Rothlehner Eigenmarke: DENKA•LIFT

Anhänger-Arbeitsbühnen von zwölf bis 30 Metern Arbeitshöhe sowie schmale Selbstfahrer der NARROW-Serie, große Reichweiten, geringes Gewicht, hohe Stabilität und Werterhalt: Diese Faktoren zeichnen das Spektrum der von Rothlehner produzierten Eigenmarke DENKA•LIFT aus.


Europelift TM13T

Außerdem präsentiert das niederbayerische Unternehmen den Europelift TM13T. Die kompakte Anhänger-Arbeitsbühne mit Top-Preis-Leistungsverhältnis bietet 220 kg Korblast und max. neun Meter seitliche Reichweite. Mit Hilfe des geringen Gewichts von 1.460kg, eines serienmäßigen Rangierantriebs und einer Durchfahrtshöhe von unter zwei Metern, erreicht die TM13T auch schwer zugängliche Bereiche.

20 Jahre Kooperation mit GSR

Seit 20 Jahren arbeitet Rothlehner mit dem norditalienischen Lkw-Arbeitsbühnen-Hersteller GSR aus Rimini zusammen. Ausgestellt wird eine Teleskopbühne auf 3,5-t-Chassis. Die robusten Allround-Geräte von 18 bis 22,5 Metern Arbeitshöhe und bis zu 300 kg Korblast lassen sich mit Führerscheinklasse B fahren und eignen sich für eine Vielzahl von Einsätzen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss