News

Robuste Allround-Häcksler für Verleihdienste

Die GHX-180-Häcksler von ECHO Motorgeräte kriegen dank Klingenhammerwerk die unterschiedlichsten Gartenabfälle problemlos klein: von mittelstarken Ästen bis zu matschigen Wurzelballen. In Kombination mit der robusten Konstruktionsweise macht sie das zu idealen Verleihgeräten.

Verleihgeräte werden für Gartenbesitzer immer attraktiver

Häcksler reduzieren das Volumen von Schnittgut und verwandeln alle Garten- und Grünabfälle mit wenig Zeitaufwand zu faserigem Häckselgut, das als biologischer Dünger eingesetzt werden kann. Das ist ökologisch sinnvoll und spart Kosten für Entsorgung, Dünger und neue Humuserde. In Privatgärten beschränkt sich der Einsatz meist jedoch auf wenige Male im Jahr, die Anschaffung eines Häckslers wird daher nur selten in Betracht gezogen. Eine lohnende Alternative für Hobbygärtner sind Verleihgeräte.

Der Verleihdienst braucht Universal-Geräte

Am Markt gibt es zahlreiche Geräte für sehr spezielle Einsatzzwecke – der Anspruch an Verleihgeräte ist jedoch anders: Häcksler im Verleihdienst müssen als Allrounder mit den unterschiedlichsten Grünabfällen fertig werden: von Gestrüpp und Baumschnitt bis hin zu weichen oder gar matschigen Gartenabfällen, an denen noch Wurzeln, Erde oder Verpackungsmaterial klebt. Verleihdienste und ihre Kunden wollen Universalgeräte, welche die unterschiedlichsten Materialien zerkleinern – und das problemlos, ohne dabei zu verstopfen.

ECHO Motorgeräte hat mit den GHX-180-Häckslern vier Alleskönner auf den Markt gebracht. Neben dem reinem „Holzhäckseln“ (für Aststärken bis zu acht Zentimetern) eignen sie sich auch zum Musen von weicherem Material wie beispielsweise Wurzelballen – möglich wird das durch ein spezielles Klingenhammerwerk, bei dem eine seitliche Messerklinge mit einem Hammerwerk kombiniert wurde.
Dem kommerziellen Verleihdienst kommt auch zugute, dass die GHX-180-Häcksler alle durch ein (ein Meter breites) Gartentor passen und sich dank der breiten Reifen unproblematisch an den jeweiligen Einsatzort transportieren lassen. Die Bedienung ist aufs Wesentliche reduziert, kein unnötiger Schnickschnack. Im Falle des Falles macht es ECHO Motorgeräte seinen Anwendern leicht: Durch ein verschiebbares Häckselsieb lässt sich der Häckselvorgang bei einer Verstopfung jederzeit unterbrechen. Um das Problem zu beheben, kann das Häckselsieb dann werkzeuglos geöffnet werden.

Elektro- oder Benzinantrieb?

Ob wartungsarmer Elektroantrieb oder klassischer Benzinbetrieb – je nach Einsatzbereich entscheidet man sich für eine der vier unterschiedlich motorisierten Varianten. Mit zwei bis drei Kilowatt Leistung haben sie genug Power für die typischen Aufgaben im Garten. Der neue GHX-180W (2,2 Kilowatt Leistung) arbeitet mit klassischem Wechselstrom – er zerkleinert Äste mit einem Durchmesser von bis zu sechs Zentimetern. Wer einen Anschluss mit Dreiphasenwechselstrom in Reichweite hat, kann von den knapp drei Kilowatt Spitzenleistung des GHX-180E profitieren.
Nicht überall ist eine Steckdose verfügbar – auf besonders weitläufigen Gartengrundstücken sind die benzinbetriebenen Häcksler daher weiter verbreitet. Das Modell GHX-180H bietet zweieinhalb Kilowatt Leistung und einen laufruhigen besonders langlebigen Honda-Motor. Wem das nicht reicht, entscheidet sich für ein etwas leistungsstärkeres Modell mit einem Qualitätsaggregat aus dem Hause Briggs & Stratton (206 OHV mit 2,8 Kilowatt).

Robuste Konstruktionsweise für verschleißintensive Nutzung

Die Universal-Häcksler wurden allesamt für eine intensive Nutzung konstruiert. Die schwere und widerstandfähige Rotorscheibe des Hammerklingenwerks bietet lange Standzeiten, die drehbar gelagerten Klingen aus Spezialstahl sind selbstschärfend. Im Verschleißfall können sie auf der Messerwelle gedreht werden. Durch die hochwertigen Materialien und eine robuste Verarbeitung sind die Geräte selbst für die oftmals wenig sorgsame und daher verschleißintensive Nutzung im Verleihdienst gewappnet.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss