Top-News Winterdienst

Roadmaster - Der Straßenwetterservice für Winterdienste

Der lange und heiße Sommer dieses Jahres scheint Deutschland erst vor wenigen Augenblicken verlassen zu haben. Für die meisten Menschen ist es schwer vorstellbar, dass der Winter kommt.

Aber nicht für Sie. Sie sind vorbereitet.  

Als Winterdienstverantwortlicher wollen Sie absolute Verkehrssicherheit mit betrieblicher Effizienz und Flexibilität verbinden. Dies erfordert fundierte Streuentscheidungen, die auf genauen Wettervorhersagen und den richtigen Tools basieren, um Ihnen den aktuellen und zukünftigen Straßenzustand zu zeigen.

Bei der Durchführung des Winterdienstes geht es um die Balance zwischen Verkehrssicherheit und Betriebseffizienz. Eine zu späte Behandlung von Straßen kann zu Unfällen und Staus führen. Unnötige Einsätze können zu hohen Kosten und möglichen Umweltschäden führen. MeteoGroup, der globale Wetterdienst, hat RoadMaster entwickelt, um Winterdiensten zu helfen, die richtige Balance zu finden.

Mit RoadMaster können Winterdienste:

  • Bessere Entscheidungen treffen
  • Verkehrssicherheit sicherstellen
  • Minimierung der Streukosten und der Umweltbelastung
  • Verbesserung der Streuvorgänge

Nehmen Sie uns nicht nur beim Wort: Wir zeigen Ihnen, wie die Flughafen Zürich AG mit MeteoGroup RoadMaster ihre Straßen und Start- und Landebahnen sichert. 

Holen Sie sich jetzt Ihre kostenlose Testversion! 

Da der Winter recht nah ist, bieten wir Ihnen jetzt eine sofortige kostenlose Testmöglichkeit.  

Kontaktieren Sie uns unter: info@meteogroup.com, oder verwenden Sie das Formular

Es gibt viele Gefahren für Ihre Straßen im Winter (schauen Sie in unseren Blog: Die vier Glättearten und ihre Entstehung), aber es gibt nur eine Möglichkeit, die Gefahren im Griff zu haben: MeteoGroup RoadMaster. 

Testen Sie RoadMaster jetzt! Kostenlos. 

"MeteoGroup’s Service ist zuverlässig sowie einfach und praktisch anzuwenden. Das hat direkten Einfluss auf unsere Entscheidungen im Winterdienst, so sparen wir zum Beispiel viel Streusalz ein."- Andreas Tanger, Kreisbauhof, Kreis Coesfeld.


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss