News Forst live

Rekordbesuch bei der 50. Jubiläums-Holzmesse

Neben der höchsten Ausstellerzahl aller Zeiten (453 Firmen aus 22 Nationen) konnte auch die Besucherzahl um 5 % auf 21.000 gesteigert werden. Jeder dritte Fachbesucher kam aus dem Ausland. Zu den Top-Bereichen zählten dieses Jahr die Holzverarbeitung, die Sägetechnik und die Forstmaschinen.

„Die Internationale Holzmesse Klagenfurt hat sich heuer endgültig zur Leitmesse für die Holz- und Forstwirtschaft in Mittel- und Südost-Europa entwickelt“, freuen sich Messepräsident Walter Dermuth und Geschäftsführer Erich Hallegger über die gelungene Jubiläumsmesse in diesem Jahr, die bereits im Vorfeld mit einer Rekordzahl an Ausstellern für Gespräch sorgte. 453 Firmen aus 22 Nationen deckten die Themen Holz, Forst, Säge, Transport, Holzbau und Bioenergie ab.

Jeder dritte Besucher kam aus dem Ausland
Nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ hat die „Internationale Holzmesse 2008“ gehörig zugelegt. Die Besucherzahl konnte um weitere 5 % von 20.000 auf 21.000 gesteigert werden. Was besonders auffällt: jeder dritte Besucher kam bereits aus dem Ausland. Angeführt wird der Auslandsteil von den deutschen Fachbesuchern mit 35 % gefolgt von Italien mit 33 % und Slowenien mit 20 %. Eine Zunahme konnte auch aus der Schweiz, Kroatien, Serbien, Bosnien und Ungarn festgestellt werden. Hallegger: “Ein Erfolg, der auf unsere verstärkten Marketingaktivitäten in diesen Ländern zurückzuführen ist.“

Holzbearbeitung, Säge und Forsttechnik waren die Top-Themen
Laut dem Marktforschungsunternehmen „Der Ladler“ interessierten sich 39 % aller Befragten für das Thema „Holzbearbeitung und Zimmereibedarf“ gefolgt von der „Forsttechnik“ mit 36 %, der „Sägetechnik“ mit 35 % sowie dem Bereich „Transport, Stapler und Kräne“ mit 28 %. Großes Interesse fanden auch die Bereiche „Holzwerkstoffe“ und „Energiegewinnung aus Holz“.

Fachbesucher gaben der Holzmesse Bestnoten
Die heurige Jubiläumsmesse erreichte auch die beste Angebotsbewertung in der Geschichte der „Internationalen Holzmesse“. 89 % der Besucher gaben der Fachmesse die Noten „Sehr gut“ und „Gut“.

Europameister der Zimmerer in Klagenfurt gekürt
Die „8. Europameisterschaft der Zimmerer“ fand dieses Jahr erstmals im Rahmen der „Internationalen Holzmesse“ statt. Teilnehmer aus 7 Nationen realisierten unter den Augen einer fachkundigen Jury anspruchsvolle Holzbauprojekte. Am Sonntagvormittag wurde dann der Europameister gekürt: es ist Peter Schwarz aus der Schweiz, zweiter wurden gleichauf Samuel Roth aus der Schweiz und Thomas Schleicher aus Deutschland. Als bester Österreicher belegte Thomas Peter Ebner Platz 5. Teamsieger wurde die Schweiz gefolgt von Deutschland und Österreich.

Zahlreiche Ehrungen und Preise
Im Rahmen der diesjährigen „Internationalen Holzmesse“ wurden wieder zahlreiche verdienstvolle Persönlichkeiten aus der Holz- und Forstwirtschaft geehrt. Die begehrte „Goldene Fichte“ erging dieses Jahr an Enzo Poli, Geschäftsführer von Imola Legno, an Michael Pfeifer von der Holzindustrie Pfeifer und an Komm.-Rat Dkfm. Peter Dolezal von promo_legno in Italien. Bundesminister Dr. Martin Bartenstein verlieh an die Firma Teufelberger, an holz.bau forschungs gmbH sowie Dr. Gerhard Pelzmann den diesjährigen Innovationspreis.

1000 Zuhörer bei diesjährigen Vortrags- und Kongressprogramm
Die Holzmesse wurde nicht nur durch das hervorragende Ausstellungsangebot, sondern auch durch ein prominent besetztes Fachprogramm geprägt. Im Vordergrund des Interesses standen die „Österreichische Forsttagung“ und das „33. Internationale Forst- und Holzsymposion“ zum Thema „Mehrwert – Vision 2020“, gefolgt vom „Internationalen Holztag“ und dem „Landeswaldbauerntag“. Über 1.000 interessierte Zuhörer wurden allein bei den oben genannten Veranstaltungen gezählt.

Volle Medienpräsenz auf der 50. Internationalen Holzmesse in Klagenfurt
Journalisten aus acht europäischen Ländern trafen sich vom 27. bis 28. August 2008 auf der „Internationalen Holzmesse“ in Klagenfurt. Im Rahmen der Arbeitskonferenz des Europäischen Journalistenforums am ersten Tag erhielten sie ausgezeichnete Informationen über Rohstoffversorgung und Schnittholzproduktion, die Möglichkeit des Biomasse-Einsatzes jetzt und in der Zukunft, die neuesten Entwicklungen am Sektor der Holzverarbeitungsmaschinenindustrie und auf den Märkten im Osten und Südosten Europas. Besuche bei der Kompetenzzentrum Holz Ges.m.b.H. in St. Veit an der Glan und bei der Firma Melinz in St. Jakob im Rosental vermittelten lebendige Einblicke in Forschung und Praxis. Die Messe selbst, um weitere 15.000 m² Ausstellungsfläche ausgeweitet und mit 453 Ausstellern aus 22 Nationen, bot den Journalisten einen lebendigen Eindruck wirtschaftlichen Geschehens und neuester praktischer Möglichkeiten über alle Branchen der Forst- und Holzwirtschaft hinweg. Es ergab sich damit also eine ausgezeichnete Gelegenheit, Berichte über diese 50. Internationale Holzmesse Klagenfurt in großen Teilen Europas zu platzieren.

Holzmesse wird 2010 um den Bereich „Tischlerangebot“ erweitert
Exakt in zwei Jahren, nämlich vom 26. bis 29. August 2010 findet am Messegelände Klagenfurt die „51. Internationale Holzmesse“ statt. Neben zahlreichen neuen Themen soll vor allem die Zielgruppe „Tischler“ ein größeres und lückenloses Ausstellungsprogramm vorfinden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss