Kommunen Erneuerbare Energien

Regenerative Energien - Motor für Wirtschaft und Klima

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Im Jahr 2009 wurden weltweit rd. 125 Milliarden Euro in regenerative Energietechniken investiert. Erwartet wird, dass das Marktvolumen in den nächsten Jahren weiter deutlich ansteigt. Auf dem Regenerativen Wirtschaftstag 2010 in Münster diskutierten gestern 120 Experten über die zunehmende Bedeutung regenerativer Energietechniken als Wirtschafts- und Industriefaktor, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) mit. "Regenerative Energiewirtschaft ist mehr als die Erzeugung von Ökostrom oder Klimaschutz durch Wind- und Solarenergienutzung. Ein neuer technischer Industriezweig hat sich entwickelt, mit erheblichen Chancen für Unternehmen auf dem Weltmarkt", so IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch.

Auf dem Wirtschaftstag wurde der Bogen von den internationalen bis zu den kommunalen Aktivitäten und Strategien gespannt, von der Politik über die Industrie bis zur Wissenschaft. Allnoch: "Die technisch-industriellen Chancen auf dem Gebiet der Regenerativen Energiewirtschaft im internationalen Wettbewerb zu nutzen bedeutet, das Thema erneuerbare Energien nicht isoliert zu betrachten, sondern vernetzt und als Ganzes. Wichtig ist nicht nur die vielbeachtete Schnittstelle zum Klimaschutz, sondern beispielsweise auch die zur Forschung und zum Forschungstransfer, zur nationalen und internationalen Projektfinanzierung oder zur kommunalen Standortentwicklung durch die Wirtschaftsförderung."

Der vom IWR erstmals veranstaltete Regenerative Wirtschaftstag findet in Zukunft jährlich statt und wird sich auch in Zukunft vor allem regenerativen Wirtschaftsthemen widmen.

www.iwr.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss