News Grün-/Flächenpflege

Rege Beteiligung bei der Benennung des neuen Mulchmähers

Professionalität steckt schon im Namen

 

Während ein Aufschrei durch Deutschland geht und die Bürger mehr politisches Mitbestimmungsrecht fordern, hat AS-Motor schon längst gezeigt, wie eine Volksabstimmung funktionieren kann. Das schwäbische Traditionsunternehmen hat bei seinem neuen Mulcher AS 510 und AS 510 A Kunden, Handelspartner und Messebesucher Vorschläge für den passenden Namen unterbreiten lassen. Das Rennen hat Arno Schreiners „ProClip“ gemacht.

Mehr als 100 potentielle Gerätenamen standen dem Marketing-Team um Christian Dyckerhoff zur Wahl. Gesammelt wurden die Vorschläge sowohl auf der Saltex 2010 in Windsor, dem Salonvert in Paris als auch auf der GaLa-Bau-Messe in Nürnberg. Wirklich überzeugt hat der AS-Motor-Vertriebspartner Arno Schreiner aus Steffenberg die Jury. Sein „ProClip“ ist nicht nur kurz und knackig. Sondern das „Pro“ steht für „professionell“ – und das sind die Anwender der Spezialgeräte für den Garten- und Landschaftsbau auf jeden Fall. Das englische „Clip“ bezeichnet die kurzen Grasabschnitte, das typische Produkt guten Mulchens. Neben dem ausgelobten Preis – einem Navigationsgerät – kann sich Arno Schreiner bei jedem verkauften AS 510 ProClip darüber freuen, dass er die zündende Idee für dessen Namen hatte.

Die kleinen, handlichen Mäher, die nur 43 bzw. 37 Kilogramm wiegen, verwirbeln das geschnittene Gras unter ihrer Mulchglocke und zerkleinern es dadurch gründlich. Die entstehenden Verwirbelungen schleudern das Schnittgut direkt zurück zwischen die Grashalme. Damit wird der Zersetzungsprozess eingeleitet, an dessen Ende vom abgeschnittenen Gras nichts mehr zu sehen ist. Gegenüber den bekannten Recycling-Mähern können die AS-Motor ProClip-Modelle auch höheres Gras zerkleinern und ermöglichen somit längere und zeitsparende Mähintervalle.

Über AS-Motor GERMANY GmbH & Co. KG
Spezialgeräte für die Garten- und Landschaftspflege machen AS-Motor seit über 50 Jahren zum führenden Hersteller für Profis und anspruchsvolle Privatanwender. Mehr als 100 Mitarbeiter sind in dem schwäbischen Familienunternehmen beschäftigt, das 1959 von Alfred Schefenacker gegründet wurde. Seit jeher werden die qualitativ anspruchsvollen Mäher und Spezialgeräte in Deutschland entwickelt und hergestellt. Der größte Teil der Komponenten wird von AS-Motor selbst gefertigt. Vertrieben werden Wildkraut-Hex, Allmäher, Aufsitzmäher, Rasen-, Schlegel-, Kreiselmäher und Co. weltweit in mehr als 20 Ländern.

www.as-motor.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss