Partner
Aktuelle Meldungen/News Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge

REFORM setzt Produktoffensive fort – neue Metracs sowie neuer Boki H140

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Reform

REFORM erweitert seine Metrac-Baureihe und präsentiert mit dem H60, dem H70 und dem H95 gleich drei neue Modelle der erfolgreichen Geräteträger. Vielseitigkeit zu jeder Jahreszeit, extreme Hangtauglichkeit und hohe Wirtschaftlichkeit sind die Grundlagen für die dauerhafte Beliebtheit der Metrac. Spannende Neuigkeiten gibt es zudem für den Kommunalbereich: Mit dem neuen Boki H140 stellt REFORM einen modernen Kommunal-geräteträger vor, der hohe Flexibilität mit kompakten Maßen und komfortabler Bedienung kombiniert.

Kompakte Allrounder: neue Metrac H60 und H70

Sowohl der neue Metrac H60 als auch der Metrac H70 bieten REFORM-Technik vom Feinsten: Spezial-Geländefahrwerk, hydrostatischer Fahrantrieb sowie das Allrad-Lenksystem (mit fünf unterschiedlichen Lenkungsarten) sorgen für höchste Wendigkeit und Sicherheit in jeder Hanglage. Serienmäßig bei beiden Modellen ist auch der bewährte Allradantrieb mit robusten Planeten-Endantrieben. Eine zusätzliche Fahrzeugvariante mit langem Radstand sorgt für beste Stabilität und Bodenanpassung sowie erhöhten Fahrkomfort. Die neuen Metrac verfügen über eine homogene Gewichtsverteilung mit extrem niedrigem Schwerpunkt. In Kombination mit dem geringen Eigengewicht wird so eine sehr gute Schonung der Grasnarbe erzielt.

Leistungsstarke Hubwerke an Front und Heck (mit jeweils 1.500 kg Hubkraft) sorgen für enorme Vielseitigkeit zu jeder Jahreszeit. Beide Hubwerke sowie die Oberlenker können von der Kabine aus oder über komfortable Außentaster bedient werden. Die lastabhängige Arbeitshydraulik bietet vier unterschiedliche Varianten und punktet mit einer serienmäßigen Geräteentlastung und Schwingungs-dämpfung. In Leichtbauweise gefertigt, sind die neuen Metrac-Modelle mit durchzugsstarken und effizienten Common-Rail-Dieselmotoren von Perkins ausgerüstet. Kompakt, leicht und trotzdem leistungsstark bilden sie die passende Motorisierung für den Metrac H60 (61 PS) und den Metrac H70 (75 PS). Beide Perkins-Motoren sind in Abgasstufe V klassifiziert und werksseitig mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC) und einem Dieselpartikelfilter (DPF) ausgestattet.

Die neu entwickelte Fahrerkabine des Metrac H60 und H70 bietet hohen Komfort und einen breiten Einstiegsbereich. Sie ist sowohl in einer offenen als auch in einer geschlossenen Version (inkl. Heizung und Klimaanlage) erhältlich. Über eine Beckenstütze und beidseitige Armlehnen verfügen die Komfortsitze. Eine mechanische oder elektrische Schwenkvorrichtung bietet optimalen Komfort bei längeren Fahrten im Hang.

Der neue Fahrhebel mit integriertem Multifunktions-Joystick vereint die bewährten Funktionen für Hubwerkbetätigungen, Hydraulikfunktionen und Lenkungsarten. Für eine strukturierte und ergonomische Arbeitsumgebung ist eine zentrale Bedienkonsole (R-Com) im neu gestalteten Kabineninnenraum integriert.

Partner

Kraft trifft Komfort: neuer Metrac H95

Basierend auf dem erfolgreichen Metrac H75 präsentiert REFORM mit dem neuen H95 eine leistungsstarke Ergänzung der Baureihe. Angetrieben durch einen ebenso kraftvollen wie laufruhigen Common-Rail-Diesel-Motor von Perkins, kombiniert der H95 Sicherheit und Komfort in perfekter Weise. Er verfügt über 3.600 cm³ Hubraum und leistet 95 PS, ist werksseitig mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC), einem Dieselpartikelfilter (DPF) sowie einer Abgasnachbehandlung (SCR) ausgestattet und erfüllt mit der Abgasstufe V alle aktuellen Normen.

Grundlage der extremen Hangtauglichkeit ist die bewährte Kombination aus Spezial-Geländefahrwerk, Allrad-Lenksystem und dem Allradantrieb mit robusten Planeten-Endantrieben. Eine zusätzliche Fahrzeugvariante des Metrac H95 mit langem Radstand erhöht zusätzlich Stabilität und Bodenanpassung.

Die Fahrerkabine punktet gleichermaßen mit Komfort und Benutzerfreundlichkeit. Ein breiter Einstiegsbereich, die optimale Rundumsicht, die logische Anordnung der Bedienelemente und die gut ablesbaren Informationsdisplays ermöglichen ermüdungsfreies Fahren über viele Stunden. Ein Highlight ist auch die bestens ausgeführte Geräuschdämmung: mit nur 68 dB bei geschlossener Kabine ist der neue Metrac H95 extrem leise. Neben der Standardvariante ist der neue Metrac H95 auch in der Ausführung „pro“ erhältlich, bei der eine automatische Klimaanlage, das hochwertige Zusatzdisplay „R-Guide“, ein Tempomat inklusive Limiter- Funktion sowie eine Hubwerksautomatik serienmäßig sind.

Neuer Kommunalprofi: Boki H140

Mit dem Kommunalgeräteträger Boki H140 stellt REFORM ein komplett überarbeitetes Fahrzeugkonzept vor, das bestens auf die Anforderungen in der Kommunalwirtschaft ausgerichtet wurde. Der neue H140 kombiniert dabei hohe Flexibilität im Ganzjahreseinsatz mit optimalem Fahrkomfort und einem ebenso einfachen wie übersichtlichen Bedienkonzept.

Er ist mit den verschiedensten Aufbaumöglichkeiten für den Kommunaleinsatz ausrüstbar. Die Bandbreite reicht hier von der Kipperbrücke über Schneepflüge und -fräsen bis zu verschiedenen Mähsystemen. Auch Abroll- und Absetzcontainer, Saugcontainer, Streuer und Schwemmbalken zählen zu den häufigsten Anwendungen beim Boki H140. Passend geeignet für den Kommunaleinsatz ist das Fahrzeug auch aufgrund seiner kompakten Breite von 1.400 mm, die es in Kombination mit der Allradlenkung extrem wendig macht. Verfügbar sind zwei Radstände mit 2.400 bzw. 2.900 mm.


Die modulare Arbeitshydraulik des neuen Boki H140 lässt sich individuell auf die Kundenbedürfnisse abstimmen und kann abgeändert oder erweitert werden. Vier verschiedene Arbeitspumpen – davon drei mit Load-Sensing-Funktion – stehen zur Auswahl. Eine sehr gute Rundumsicht bietet die neu entwickelte Fahrerkabine. Hochwertige Sitze ergeben zusammen mit der funktionalen Anordnung der Bedienelemente einen komfortablen, ergonomischen Arbeitsplatz. Für zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr wurde am neu gestalteten Heck ein serienmäßiger Unterfahrschutz verbaut.

Logisch, intuitiv und komfortabel zeigt sich auch die Bedienung des neuen Boki H140: Die moderne Joystick-Steuerung, die übersichtliche Multifunktionsanzeige sowie die einheitliche Farbcodierung der Arbeits-hydraulik bilden dafür die Grundlage. Sämtliche Funktionsschalter für die Hydraulik sind logisch gruppiert und für den Fahrer gut erreichbar angebracht. Beim Thema Wirtschaftlichkeit punktet der Neue mit einfacher Wartung und einer modernen, effizienten Motorisierung.

Der ebenso leistungsstarke wie sparsame Diesel-Motor (wahlweise mit 130, 150 oder 175 PS) ist mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) sowie einer Abgasnachbehandlung (SCR) und einem AdBlue-Tank ausgestattet. Im Zusammenspiel mit dem Hydrostatantrieb ergibt sich so die gelungene Balance zwischen Leistung und Verbrauch.

Firmeninfo

REFORM-WERKE Bauer & Co Gesellschaft m.b.H.

Haidestraße 40
4600 Wels

Telefon: +43 (0) 7242 / 232-0
Telefax: +43 (0) 7242 / 232-4