News, Traktoren/Geräteträger

09. Januar 2019

REFORM plant Fülle an Neuheiten und große Investitionen für 2019

REFORM plant Fülle an Neuheiten und große Investitionen für 2019

REFORM investiert in die Zukunft des Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsstandortes Wels. Die Erweiterung und Modernisierung der REFORM-Werke in Wels mit einem Gesamtvolumen von rund 15 Mio. Euro gehen mit dem neuen Kunden-Mitarbeiter-Center in die nächste Phase. Die Nähe zum Kunden und die Attraktivität als Arbeitgeber wird durch dieses neue Kunden-Mitarbeiter-Center noch einmal bedeutend gesteigert. Das Projekt zur Erweiterung und Modernisierung wurde 2015 gestartet und wird etappenweise umgesetzt.

Zahlreiche Neuentwicklungen für 2019

Mit dem Metron P48 RC präsentiert REFORM eine Neuheit. Der funkferngesteuerte Hybrid-Geräteträger verfügt über eine Vielzahl an Eigenschaften, die laut Unternehmen in dieser Form noch nie in einem Fahrzeug kombiniert wurden. Aber auch das neue REFORM-Kommunalfahrzeug Boki H750 alpha kann mit vielen Highlights punkten. Alpha, der Erste seiner Klasse, verbindet bewährte und neue Funktionen perfekt. Der Boki H750 alpha ist ein kompaktes und wendiges Fahrzeug für kommunale Einsätze für 365 Tage im Jahr.

Boki H750 alpha – der Erste seiner Klasse
 
Die Basis der Entwicklung stellten die bewährten REFORM-Kommunalfahrzeuge dar: Der neue Boki wurde jedoch einer kompletten Überarbeitung unterzogen. Mit seinem zulässigen Gesamtgewicht von 7.500 kg ermöglicht der Boki eine hohe Nutzlast von bis zu 4.000 kg und vergrößert dadurch die Einsatzmöglichkeiten noch einmal beträchtlich.


Boki 6552 der leistungsstarke Mobilbagger

Der Boki 6522 ist der leistungsstärkste REFORM-Mobilbagger. Mit seinem leistungsstarken 4-Zylinder VM Dieselmotor mit 114 PS ist der Boki 6552 ein wahres Kraftpaket. Ausgestattet mit einem leistungsfähigen hydrostatischen Antrieb, der eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h ermöglicht, ist ein rascher Standortwechsel möglich.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss