Partner
Top-News Spotlight Veranstaltungen TiefbauLIVE & recycling aktiv Baumaschinen, Fahrzeuge & Geräte

RECYCLINGAKTIV & TIEFBAULIVE 2023 Elf Highlights der Karlsruher Doppel-Messe

Mehr als 260 Aussteller (2022: 210), rund 10.000 Besucher (9.500 im Vorjahr) aus über 20 Ländern, davon gut 75 Prozent Entscheider, zweistellige Wachstumsraten bei der belegten Fläche: Die Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (kurz: RATL) hat sich am Standort Karlsruhe zwischenzeitlich etabliert.

Lesedauer: min | Bildquelle: Michael Loskarn
Von: Michael Loskarn

Zahlreiche Live-Demonstrationen und fünf hochkarätig besetzte Demo-Formate mit rund 40 Shows an allen drei Messetagen boten den geeigneten Rahmen, um Fachbesucher mit Herstellern, Händlern sowie Dienstleistern auf Augenhöhe ins Gespräch zu bringen. Schließlich kommt das Konzept der Demonstrationsmesse bei den Branchen an. Auf mehr als 95.000 m2 Fläche war es der Messe-Gesellschaft gelungen, eine kompakte Vertriebsplattform für die Verknüpfung der Branchen Bau, Abbruch und Recycling zu gestalten. Selbstredend kamen auch kommunale Entscheider sowie Experten in Orange in der Fächerstadt voll auf ihre Kosten: Bauhof-online.de hat vor Ort elf Highlights aufgetan.

Partner

Muldenkipper erhält zum nächsten Jahr eine Vollkabine

Zwar wurde der Rundmuldenkipper AKR 9095 HP der Hermann Paus Maschinenfabrik bereits bei der bauma im vergangenen Jahr erstmals präsentiert, dennoch hat Gebietsverkaufsmanager Fabian Flödder Neuigkeiten parat: Weiterhin werde es die Maschine inklusive drehbarem Fahrerstand geben, jedoch von April nächsten Jahres an mit Vollkabine. Außerdem komme der neue Allrounder AKR 9060 bereits zur GaLaBau bzw. zum Ende des Jahres auf den Markt. Von beiden Fahrzeugen sei bereits ein Null-Serie gebaut worden, die sich umgehend ein Schweizer Unternehmer gesichert hatte.

Günter Holp, Geschäftsführer der gleichnamigen GmbH, rückt auf seinem Stand die Serie 2 der RotoTop-Drehantriebe in den Vordergrund. Diese seien „zwar nicht ganz neu“, dennoch wachse das „Thema Rotation“ ständig, ist sich der „Verfechter reiner Rotation“ sicher. Die Range der Drehantrieb-Produkte baut der leidenschaftliche Baggerfahrer und Tüftler bereits seit 2007 aus: mit durchschlagendem Erfolg. Neuentwicklungen geht Holp grundsätzlich nur dann an, wenn damit mindesten 25 Prozent Leistungssteigerung für den Kunden möglich sind.

LFe 60 LAT – extrem handliche Akku-Rüttelplatte

Mit diversen Neuigkeiten wartet Husqvarna Construction Deutschland auf. Sowohl der Kernbormotor DM 1 PACE als auch der Staubsauger DE 120 PACE kommen zum September auf den Markt – Prototypen sind bereits in Karlsruhe zu sehen. Herzstück ist jeweils das leistungsstarke, neue PACE-Akkusystem. Doch was auf dem Stand der „Schweden“ wirklich ins Auge sticht, ist die extrem handliche, akkubetriebene Rüttelplatte LFe 60 LAT. Im Vergleich zu Verdichtern mit Verbrennungsmotor ist ihr Elektroantrieb weitaus weniger wartungsintensiv, was Ausfallzeiten und Betriebskosten reduziert.

Als „wichtigsten Auftritt in Baden-Württemberg“ und „Messe der besonderen Art“ schätzt HYDREMA-Verkaufsleiter Martin Werthenbach die RATL ein. Auf der Musterbaustelle beweise ein MX-20-Bagger inklusive Tiltrotator und Palettengabel was in ihm steckt. Auf dem Stand setzt der Hersteller dagegen den wendigen MX 14 in Szene: „Eine Maschine, die sowohl Rad- als auch Teleskoplader ersetzen kann, weil sie so universell einsetzbar ist“, erläutert der Fachmann. Außerdem ist ein MX 18 zu sehen, den der Manager als „kommunalen Dienstleister“ bezeichnet – weil „kompakt und kräftig“.

Asynchroner Greifer mit austauschbaren Armen

Einen äußerst interessanten, multifunktionalen Greifer MD 3.0 präsentiert die Kronenberger oecotec GmbH. Auf der Funktionsweise der menschlichen Hand basiert der Modularis drive. Durch diese Nachahmung werde ein asynchrones Greifverhalten erzielt, klärt Geschäftsführer Armin Arweiler auf. Und weiter: „Jeder Arm wird über einen eigenen Zylinder bewegt, wir erzielen somit eine direkte Kraftübertragung bzw. sehr hohe Schließkräfte.“ Mit nur wenigen Handgriffen können die Greifarme übrigens auch getauscht werden, was 15 verschiedene Arbeitsvorgänge ermöglicht.

Neuen Schwung in Sachen Sound bringt die recalm GmbH in die Fahrerkabinen von Bau-, Forst- und Landmaschinen. ANCOR nennen die Hamburger ihr „Audio-Erlebnis“. Über ein simples Steck- und Schraubsystem wird das System an die „Kopfstütze angeklickt“, schildert Gründer und Geschäftsführer Marc von Elling. Einerseits schirmt es störende Motorgeräusche ab, andererseits lässt es sich als persönliche Musik-Zone, als Freisprechanlage fürs eigene Handy oder als CB-Funkgerät nutzen. Schon bald bilde ANCOR auch DAB+ sowie die komplette Steuerung der Maschine ab.


 

SY19E-Minibagger inklusive Hochvoltsystem

Neben Kurzheckbagger und Radlader sticht auf dem Stand der SANY EUROPE GMBH in erster Linie der vollelektrische Minibagger SY19E ins Auge. „Eine Maschine kann auf der Musterbaustelle Elektro in Aktion begutachtet werden – der andere Bagger steht hier zum Ausprobieren bereit“, erläutert Marketing-Manager Timm Hein. Eine der Besonderheiten beim SY19E ist, dass diese Maschine mit einem Hochvoltsystem ausgestattet wurde und dadurch die Energie des 22-kWh-LFP-Akkus effizienter in Bewegung umsetzen kann. Und auch der Stromspeicher ist mit mehr als 3.500 Ladezyklen ein echtes Novum.

LS15.17 RD heißt der brandneue MiDi-Kran den Lars Holzhey, Geschäftsführer der SCHWAB GmbH, vor allem kommunalen Experten, Bauunternehmern oder GaLaBauern, ans Herz legt. Mit einem 3,5-Tonnen-Pkw lässt sich das Gerät problemlos verfahren. Außerdem punktet es mit 15 Meter Höhe und 17 Meter Ausladung. Wobei Holzhey fairerweise nachschiebt: „Der Mobil-Kran muss mit mindestens 800 kg bzw. kann bis maximal 2.800 kg auf ballastiert werden.“ Als Weltneuheit bezeichnet er den kleinen Resta Kegelbrecher KK31. Mit gerade einmal zehn Tonnen Gewicht besetzt er eine Nische weltweit.

Wir haben unsere Grip Master überarbeitet und modifiziert

sagt Nico Buß von der Sobernheimer Maschinenbau GmbH.

„Wir haben unsere Grip Master überarbeitet und modifiziert“, teilt Nico Buß, Leiter Konstruktion und Produktion der Sobernheimer Maschinenbau GmbH mit. Will heißen, die Kehrmaschine wurde zusätzlich mit einem Kettenantrieb versehen und mit „extrastarken und dichten“ Drahtborsten ausgestattet. Zusätzlich sei die FKM Solid um die Baugröße 1,80 Meter erweitert worden. Im Spätherbst erfolge der Relaunch der BKM-Serie in Richtung High-End-Lösung, ergänzt Prokurist und COO, Tom Dilger.

Zwar nicht brandneu – weil bereits zur bauma präsentiert –, rückt dennoch STEELWRIST-Deutschland-Geschäftsführer Joachim Schier den Tiltrotator X02 für Bagger von 1,5 bis 2,5 Tonnen in den Vordergrund. Außerdem auch den Schnellwechsler SQ50 in Kombination mit Tiltrotator. Generell erfahre die „Schnellwechsler-Schnittstelle“ aus dem Markt eine sehr gute Resonanz. Insbesondere die Open-S Alliance – ein offener Standard für vollautomatische Baggerschnellwechsler – ziele darauf ab, Bedienern die Wahl beim Kombinieren von Schnellwechslern, Tiltrotatoren und Anbaugeräten zu lassen; unabhängig vom Hersteller.

Mit dem Bohrgerät EasyDrill stellt die Vermeer Deutschland GmbH eine mobile Maschine vor, die über die Hydraulik des Baggers angetrieben wird und sich ideal für das Bohren von Hausanschlüssen oder Glasfaserkabel eigne, so Verkaufsleiter Kai Rademacher. Bereits ein Drei-Tonnen-Bagger samt Schnellwechsler und Anbauplatte ermögliche es, den EasyDrill komplett zu drehen bzw. um 360 Grad bestens zu positionieren. „Der Wassertank befindet sich dann hinten auf dem Planierschild. So kann etwa bei Fiber-to-the-home-Einsätzen schnell und effektiv gearbeitet werden.“

Übrigens haben bereits zum jetzigen Zeitpunkt mehr als 90 Prozent der Aussteller ihre Teilnahme an der nächsten RATL im September 2025 zugesichert. Wie gesagt: Die Messe hat sich in Karlsruhe etabliert.

[6]