News

10. Oktober 2018

RAUCH baut Europas modernste Düngerstreuer-Testhalle

RAUCH baut Europas modernste Düngerstreuer-Testhalle

Mit dem ersten Spatenstich für Europas modernste und längste Düngerstreuer-Testhalle setzt die RAUCH-Geschäftsleitung um Hermann und Martin RAUCH, Wilfried Müller und Volker Stöcklin einen weiteren, wichtigen Meilenstein in der Expansions- und Innovationsstrategie des erfolgreichen Familienunternehmens. Insgesamt 2,5 Millionen Euro investiert RAUCH bis zur Fertigstellung der neuen Testhalle am Standort Baden-Airpark in Rheinmünster im Frühjahr 2019.

Modernste, digitale Test- und Analysetechnologien auf insgesamt 1.235 Quadratmetern Fläche ermöglichen die vollautomatische Auswertung von Streuversuchen bis ins Detail. Das Herzstück ist der neue RAUCH-Testroboter. 90 vollautomatische Wiegezellen erfassen die gesamte Expansion der wertvollen Düngergranulate präzise in drei Dimensionen: in der Quer-, Längs- und Mengenverteilung bis 75 m Arbeitsbreite. In der neuen RAUCH-Testhalle werden pro Jahr 250 Tonnen Dünger ausgebracht und getestet. Neben den klassischen, mineralischen Düngern testet und optimiert RAUCH auch die Verteilung von Biodüngern. Parallel entsteht ein HighTech-Labor für die wissenschaftliche Analyse der physikalischen und chemischen Streuguteigenschaften. Zum Testhallen-Leistungsangebot gehört auch ein Callcenter, der die RAUCH-Kunden bei der optimalen Einstellung der Düngerstreuer unterstützt. In der bedarfsgerechten Präzisionsdüngung kommt es auf jedes einzelne Düngergranulat an.

Die dreidimensionalen Streubilder aus der RAUCH-Testhalle sind die Grundlage für komplexe Streusimulationen, die für das hoch präzise, automatisierte Düngerstreuen im Feld notwendig sind. Die RAUCH-Düngerstreuer lassen sich dank der neuen Qualität der Testergebnisse noch genauer auf die unterschiedlichsten Streugüter und Einsatzsituationen einstellen. RAUCH erfüllt mit der neuen Testhalle die hohen Anforderungen der professionellen Landwirtschaft nach mehr Effizienz und Ökologie in der bedarfsgerechten Pflanzenernährung in idealer Weise. Gleichzeitig wird die Zukunftssicherheit des RAUCH-Werkes auf Dauer gestärkt.


 

 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss