News

Public IT: Kommunen mit moderner IT voranbringen

Fachmesse Public IT präsentiert kommunale IT-Lösungen

Von Cloud Computing und digitalen Vergabeprozessen über kommunales Web-GIS bis zur Erstellung des Jahresabschlusses – kommunale Entscheider erhalten am 12. und 13. April auf der Public IT in Düsseldorf umfassende Informationen über kommunale Verwaltungs-, Finanz-, und Bildungs-IT sowie Hardwareprodukte. Die neue Fachmesse, die im Verbund mit der public11 ihre Tore öffnet, bietet vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sowie reichlich Gelegenheit zum direkten Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Mit dem Begriff Cloud Computing verbinden Kommunen erhebliche Effizienzsteigerungspotenziale und Möglichkeiten für verstärkte IT-Kooperationen über institutionelle Verwaltungsgrenzen hinweg. Die Anwendungsmöglichkeiten für die öffentliche Verwaltung stellen Peter Deussen und Linda Strick an beiden Messetagen von 9.30 bis 10.15 Uhr im Praxisforum vor. Beide Referenten sind Projektleiter am Fraunhofer-Institut FOKUS und sprechen über die Schlüsselthemen Vertrauen, sichere Identitäten, Interoperabilität sowie Dienste auf Basis des elektronischen Safes.

Auch bei der Vergabe erleichtern IT-gestützte Prozesse den Mitarbeitern in Städten und Kommunen ihre tägliche Arbeit. Wie Kommunen ihren Vergabeworkflow IT-gestützt und rechtssicher abwickeln können, zeigt Heinz Molter, Kundenberater Vergabestellen vom Deutschen Ausschreibungsblatt in seinem Vortrag am ersten Messetag von 13.15 bis 13.45 Uhr.

Geoinformationen, die über das Internet abgerufen werden können, bieten viele Vorteile. Anwendungsmöglichkeiten für Web-GIS-Lösungen in Kommunen stellt Dipl.-Ing. Jörg Tieben, Geschäftsführer Softplan Informatik GmbH, am zweiten Messetag von 10.30 bis 11.00 Uhr vor. Anhand von Beispielen aus den Bereichen Anregungs- und Ereignismanagement, Doppik, gesplittete Abwassergebühr und anderen Fachverfahren zeigt der Experte die Einsatzmöglichkeiten des Web-GIS in der Verwaltung auf.

Ein aktuelles Thema ist auch der Gesamtabschluss, der einen umfassenden Überblick über die Vermögens-, Schulden-, Ertrags- und Finanzgesamtlage der Kommunen vermitteln soll. Die Erfolgsfaktoren bei der Erstellung des ersten Gesamtabschlusses präsentiert Dipl.-Ing. Andreas Jürgens von der Concunia GmbH gemeinsam mit der DATEV eG. Am Beispiel einer Kommune in NRW gibt er am ersten Messetag von 12.15 bis 13.00 Uhr praktische Ratschläge zu diesem Thema. Zwei Vorträge von Frank Billet, Vertrieb DATEVkommunal, und Stefan Mannz, Leiter der Finanzbuchhaltung der Stadt Mechernich, vertiefen das Thema Jahresabschluss. Die Fachbesucher können zudem mit Hilfe des DATEVkommunal Planspiels ausgewählte Fälle spielerisch nachvollziehen.

Das Programm, das Experten aus marktführenden großen und mittelständischen Unternehmen, Vertreter von Städten und Gemeinden sowie Fachleute von Verbänden und Hochschulen mitgestalten, ist unter www.public-it-messe.de zu finden. Mit ihrem Ticket können die Fachbesucher neben der Public IT auch die public11, Fachmesse für Stadtplanung und öffentliche Raumgestaltung, sowie die Sonderschau public licht besuchen. Die Veranstaltungen sind thematisch und räumlich eng miteinander verbunden und ermöglichen somit vielfache Synergieeffekte.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn