News Spielplatz - Freizeitanlagen

„Projekt für die Dorfgemeinschaft“: Wipp- und Kletterspaß von Hally-Gally in Bochow

Die Bochower Landfrauen hatten zum Internationalen Kindertag auf den Spielplatz in Bochow (Brandenburg) eingeladen. Es wurde gefeiert, gesungen, genascht und kräftig gewippt, geschaukelt, gerutscht sowie geklettert. Denn seit Kurzem gibt es hier eine neue Attraktion: die Netzwippe von Hally-Gally.

Das Spielgerät umfasst zwei Wippbalken aus feuerverzinktem Stahl (Durchmesser 10,2 cm), ein horizontales Kletternetz, zwei Haltebügel und Halteseile sowie zwei Wippdämpfer. Für mehr Robustheit bestehen die Seile und Netz aus Herkulesseilen mit Stahleinlage. Die Netzwippe weißt eine Gerätehöhe von 1,4 m, einen Geräteraum von 4,2 x 0,8 m, einen Mindestraum von 7,7 x 4,4 m und eine Fallhöhe von 1,2 m auf. Als Untergrund für das Spielgerät von Hally-Gally dient Rasen.

Die Bochower Landfrauen bedankten sich bei der Lokalen Aktionsgruppe "Rund um die Flaeming-Skate" e.V. (LAG), die es im Rahmen eines Sonderwettbewerbes ermöglichten, dass auf dem Spielplatz in Bochow eine solch interessante Wippe aufgebaut werden konnte. Die Begründung der Landfrauen für das Projekt lautete dabei: „Wir wollen den Dorfmittelpunkt mit dem neuen Spielplatzgerät aufwerten.“ Der Spielplatz wird auf diese Weise zum Treffpunkt von Jung und Alt, und das Miteinander von Groß und Klein wird belebt. „Mit dieser Wippe können alle, ob Groß oder Klein, ihren Spaß haben und das Gefühl der Freiheit genießen“, heißt es auch vonseiten des Herstellers der Netzwippe.


 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss