News Messen/Veranstaltungen

Premiere der Tiefbaumesse InfraTech übertrifft alle Erwartungen!

Die erste Auflage der Tiefbaumesse InfraTech, die vom 15. bis 17. Januar 2014 in der Messe Essen in NRW stattfand, hat alle Erwartungen deutlich übertroffen. 5.972 Personen besuchten die Tiefbaumesse, wo sich 165 Aussteller aus Deutschland, den Niederlanden und einigen anderen europäischen Ländern präsentierten.

Auch die Besucher der Fachmessen DEUBAUKOM und DCONex nutzten die Gelegenheit zu einem Rundgang entlang der Messestände der Tiefbaumesse InfraTech. Insgesamt konnten die Organisatoren der vier Messen 34.950 Besucher begrüßen. Die Tiefbaumesse InfraTech und die DCONex endeten am Freitag, während die Messen DEUBAUKOM und Leben + Komfort erst am Samstagabend ihre Pforten schlossen.

Es hat sich zur großen Freude der Aussteller herausgestellt, dass die Qualität des Messebesuchs hoch war. Nicht weniger als 40% der Besucher waren Geschäftsführer bzw. Inhaber, insgesamt 50% der Besucher erwiesen sich als entscheidungsbefugt. Außerdem wurde angegeben, dass der InfraTech-Besuch hauptsächlich dazu diente, Networking zu betreiben und dabei bestehende Kontakte zu pflegen, vor allem aber auch, um neue Beziehungen zu knüpfen. Zudem ging es den Besuchern darum, sich über neue Produkte und Dienste informieren zu lassen. Der Großteil der teilnehmenden Unternehmen zeigte sich daher von der großen Anzahl der neuen Geschäftskontakte und deren Potenzial angenehm überrascht. Bernd Bathke, Leiter Werbung, Direktmarketing und Veranstaltungen von der ACO Tiefbau: "Wir wurden von einem Ansturm neuer Geschäftskontakte überrascht und sind begeistert".

Das Vortragsprogramm, welches vom IKT (Institut für Unterirdische Infrastruktur) organisiert wurde, sorgte insbesondere an den ersten beiden Messetagen für ein bis auf den letzten Platz gefülltes Auditorium, in dem sich renommierte Redner mit aktuellen Problemen der (städtischen) Infrastruktur befassten. Die Vorträge über die neuen Entwicklungen in den Bereichen Straßenbau, Tiefbau, Energieeinsparungen, Stromversorgung usw. zogen eine Vielzahl von Interessierten an, die sich auch aktiv an den anschließenden Diskussionen beteiligten. Roland W. Waniek, Geschäftsführer des IKT, sagt dazu: “ Besonders positiv ist, dass hier so viele Kommunalvertreter anwesend sind. Sie sind interessiert, kritisch und bringen sich aktiv in die Diskussionen ein."

Zweite Auflage

Vom 13. bis 15. Januar 2016 wird es in der Messe Essen die zweite Auflage der Tiefbaumesse InfraTech geben. Sie wird auch dann wieder zeitgleich mit den Fachmessen DEUBAUKOM und DCONex stattfinden. Wer nicht bis dahin warten möchte, ist herzlich eingeladen, schon im nächsten Jahr - dann vom 20. bis 23. Januar 2015 - die niederländische Ausgabe der Messe InfraTech im Messezentrum Ahoy Rotterdam zu besuchen.

Opens external link in new windowwww.infratech.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss