Pirtek: Geschwindigkeit und Qualität auf hohem Level

35 Minuten durchschnittliche Reaktionszeit vergingen im Jahr 2012 vom Auftragseingang bis zum Eintreffen der mobilen Pirtek Werkstatt auf der Baustelle. Das ist ein neuer Rekord -  auch für das Unternehmen, das sich auf Geschwindigkeit spezialisiert hat und mit dem Versprechen antritt „innerhalb einer Stunde vor Ort“ zu sein. Ca. 130.000 Einsätze hat Pirtek bundesweit im vergangenen Jahr gefahren, in 97 Prozent aller Fälle wurde das selbst gesteckte Ziel und Werbeversprechen eingehalten.

Wie sehr die Kunden kurze Reaktionszeiten von ihren Servicepartnern erwarten, zeigt erneut die kürzlich publizierte Umfrage „European Truck Services Market Monitor“. Im Rahmen dieser Untersuchung wurden mehr als 500 Transportunternehmer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Polen nach ihren wichtigsten Service-Kriterien befragt. Ergebnis: Schnelligkeit und Qualität von Services sind für Spediteure die wichtigsten Kriterien, viel wichtiger als die Kosten. Auch das Image des Servicepartners spielt eine geringere Rolle, sofern die Leistung stimmt. Durchgeführt haben die Umfrage der ADAC TruckService, Europe Net, Service 24 Austria sowie die Kommunikationsagentur Edelman.

Natürlich gilt dieses Umfrageergebnis auch für verwandte Branchen wie Bau und Industrie. Service wird nur dann als gut bewertet, wenn er schnell und professionell erledigt wird. Dies gilt insbesondere im Fall von Hydraulikreparaturen: Bereits im Jahr 2007 hatte Pirtek eine Umfrage in Auftrag gegeben, um Kunden nach ihren Prioritäten bei der Beauftragung von Reparaturdiensten zu befragen. Ergebnis: Kurze Reaktions¬zeit im Schadensfall ist bei allen Unternehmen neben der Qualität der Arbeit erstes Auswahlkriterium.

Bedeutung von Geschwindigkeit

Die Gründe für die zunehmende Bedeutung von Schnelligkeit sind vielfältig und nicht nur im Servicebereich von Hydraulikschlauchleitungen zu beobachten, hier jedoch sehr offenkundig und leicht zu durchschauen:

• Zunächst einmal bedeuten Defekte an diesen Schlauchleitungen in den meisten Fällen Maschinenstillstand. Ohne Hydraulik können weder Bagger schaufeln noch Anlagen produzieren oder Arbeitsbühnen heben.  Schnelle Reparatur bedeutet also vor allem kurze Stillstandzeit – und dies spart wiederum Kosten.

• Darüber hinaus kann jeder Hydraulikschlauchdefekt einen kleinen oder großen Umweltschaden verursachen. Öl tritt aus und verschmutzt im schlimmsten Fall das Erdreich, auf den das Öl tropft. Auch dies ist ein Grund dafür, dass ein schnelles Beheben des Defekts von Nöten ist.

• Schlussendlich können defekte Hydraulikschlauchleitungen auch eine Gefahr für Mensch und Leben darstellen. Nicht umsonst wurden zahlreiche Regeln und Normen von EU und Berufsgenossenschaften erarbeitet, die den Umgang mit Hydraulik detailliert vorschreiben und regeln. Moderne Anlagen sind leistungsfähig und arbeiten mit bis zu über 400 bar Betriebsdruck. Winzige Defekte (sogenannte Pin-Holes) in den Leitungen können im schlimmsten Fall dazu führen, dass Öl mit hohem Druck austritt und Menschen verletzt.

Kurze Wartezeiten sind das Ziel

Pannenhilfen, Rettungsdienste und andere Bereitschaftsdienste haben in den letzten Jahrzehnten enorm an Bedeutung gewonnen. Sie alle verfolgen ein Ziel: Kurze Wartezeiten für solche Fälle, in denen schnelle Reaktion von großer Bedeutung ist. Während die Rettungsdienste, wie Feuerwehr oder Krankenwagen, eine von den jeweiligen Bundesländern verordnete „Hilfsfrist“ von 10 bis 15 Minuten einhalten sollen, gibt der ADAC TruckService eine durchschnittliche Wartezeit von im Schnitt 2 Stunden und 10 Minuten für Pannenfälle von LKWs an. Damit liegt Deutschland innerhalb Europas ganz vorn, in Osteuropa liegen die Standzeiten im LKW Pannenfall bei 4 Stunden und 35 Minuten.

„Wie sehen uns in der Tradition von Pannendiensten und Einsatztruppen“, erklärt Bernd Weber, Geschäftsführer PIRTEK Deutschland GmbH. „Unser Unternehmensziel war von Anfang an, die kleine Nische Hydraulikschlauchdefekte weiter zu professionalisieren. Das neue an der Pirtek-Geschäftsidee damals war, Hydraulikschlauchdefekte nicht nur zuverlässig und gut, sondern auch möglichst schnell zu beheben. Damit waren wir in Deutschland Pioniere. Nach 17 Jahren Aufbauarbeit, einem aktuell flächendeckenden Servicenetz und durchschnittlich 35 Minuten Reaktionszeit sind wir am Ziel. Die Tatsache, dass auch traditionelle Hydraulikdienstleister ihren Service um eine „schnelle Einsatztruppe und mobile Werkstätten“ erweitert haben, zeigt uns deutlich: Wir haben im Laufe der Jahre auch die Bedürfnisse am Markt verändert und eine neue Erwartungshaltung geweckt: Guter Service muss heute nicht nur professionell und zuverlässig ausgeführt werden, sondern auch so schnell wie möglich.“

www.pirtek.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss