Partner

PALFINGER GmbH Prämierte Hubarbeitsbühne für zukunftsweisende Lösungen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: PALFINGER GmbH

Wenn die „International Powered Access Federation“ (IPAF) gemeinsam mit ihrem Magazin „Access International“ zum Kongress der Hubarbeitsbühnen-Industrie lädt, ist ein hochkarätiges Treffen garantiert. So auch Mitte März in Kopenhagen, als rund 420 Vertreter der Branche zusammenkamen. Einer der absoluten Höhepunkte der exklusiven Plattform für Wissensaustausch war die Verleihung der prestigeträchtigen „International Awards for Powered Access“ (IAPA). Siegerin in der Kategorie „Vehicle/Trailer-Mounted“: die Hubarbeitsbühne „P 280 CK eDRIVE“.

Neben dem Stammprodukt-Ladekran entwickelt PALFINGER die Hubarbeitsbühnen zu einer weiteren Produktlinie. Zusätzlich zum Ausbau des Hubarbeitsbühnen-Geschäfts wird auch in Produktion und Service investiert. Um seine Wachstums-Ziele in diesem Marktsegment zu erreichen, baut der Technologiekonzern seinen Produktionsstandort in Löbau, Deutschland, substanziell aus. Seit 2023 montieren die Konzern-Mitarbeiter im sächsischen Landkreis Görlitz neben Light- und Premiumklassen zusätzlich Großbühnen. Auf die Region Nordamerika, in erster Linie die USA, richtet PALFINGER seinen strategischen Fokus.


„Ausgezeichnete“ Hubarbeitsbühnen mit Zukunfts-Potenzial

Die Baustelle der Zukunft benötigt Lösungen, die vernetzt, intelligent und flexibel einsetzbar sind. Hubarbeitsbühnen erfüllen diese Anforderungen. Sie ermöglichen sichere und schnelle Einsätze in engen, dicht verbauten Gassen ebenso wie auf unebenem Gelände. Mit einer Arbeitshöhe von 28 Metern ist die „P 280 CK eDRIVE“ äußerst vielseitig. Ihr vollelektrischer Antrieb reduziert die Lärm- und Schadstoffbelästigung auf ein Minimum. Dies erleichtert und ermöglicht Arbeitsvorgänge in urbanen Gebieten, Nachteinsätze sowie Arbeiten in der Nähe von Krankenhäusern. Durch die mobilen oder nachrüstbaren „eDRIVE Battery Packs“ kann die bestehende Hubarbeitsbühnenflotte schnell und einfach auf emissionsfreien Betrieb umgestellt werden. Dank des Akkubetriebs ist ihr Einsatz auch an Orten ohne Stromversorgung bei gleicher Arbeitsgeschwindigkeit wie im Dieselbetrieb möglich.

Mit seiner „Vision & Strategie 2030“ hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, integrierte Gesamtlösungen zu schaffen, die vernetzt und smart die Herausforderungen von morgen bewältigen. Die Elektrifizierung spielt dabei eine wichtige Rolle, denn emissionsfreies und lärmreduziertes Arbeiten werde bald schon die Norm sein. „Der IAPA Award bestätigt, dass wir eine hervorragende Lösung geschaffen haben, die die tägliche Arbeit unserer Kunden und Partner noch effizienter macht“, so Geschäftsführer Andreas Klauser.

Partner

Firmeninfo

PALFINGER GmbH

Feldkirchener Feld 1
83404 Ainring

Telefon: +49 (0) 8654/477-0

[47]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT