Top-News Arbeitsbühnen

Palfinger: 4 zusätzliche Fahrzeuge für mobilen Hubarbeitsbühnen Service

Umfassende Service- und Reparaturleistungen vor Ort beim Kunden. Diese Maxime verfolgt PALFINGER für den Service der Hubarbeitsbühnen. Deshalb wurden in den vergangenen Wochen und Monaten vier zusätzliche Monteure für den mobilen Service eingestellt und mit Servicefahrzeugen ausgestattet.  werden die Servicestandorte weiter ausgebaut und modernisiert.

Saarbrücken, Bayreuth, Berlin und Graz. Das sind die Standorte der neuen Servicefahrzeuge. In diesen Regionen entfallen die Anfahrtszeiten zum nächsten Servicestandort zukünftig. Der mobile Service entlastet die Kunden zeitlich und erhöht die Verfügbarkeit der Fahrzeuge. PALFINGER kann mit den neuen Servicefahrzeugen noch flexibler auf Kundenanfragen reagieren. Insgesamt sind nun über 20 mobile Servicemonteure in Deutschland und Österreich für PALFINGER Hubarbeitsbühnen unterwegs. Weitere Mitarbeiter für den mobilen Service werden derzeit gesucht.

Wartung, Inspektionen, regelmäßige Serviceintervalle, aber auch Reparaturen an den verschiedenen Hubarbeitsbühnenmodellen lassen sich mit den voll ausgestatteten Servicefahrzeugen vor Ort erledigen. Die Servicemonteure sind auf alle Arbeiten an Hydraulik, Elektrik und Mechanik geschult. Bei größeren Reparaturen wird wie bisher auf die Kompetenz und Ausstattung der PALFINGER Servicestandorte zurückgegriffen.

Neben dem Ausbau des mobilen Service werden derzeit an mehreren Standorten die Reparaturkapazitäten erhöht. Der Service in Ainring erhält derzeit zwei weitere Werkstattplätze. Im Herzen Berlins wurde kürzlich gemeinsam mit PALFINGER Kran-Servicepartner CTM ein neuer Standort in der Nähe der Stadtautobahn A100 bezogen. Im Top ausgestatteten Neubau verfügt man nun über deutlich mehr Kapazität. Ein Service-Stadtflitzer sorgt für noch schnellere Hilfe. Weitere Um- und Ausbaumaßnahmen sind in diesem Jahr an vielen weiteren Standorten geplant.

Opens external link in new windowwww.palfinger.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss