News

Optimiertes Flottenmanagement dank Eventsteuerung von DeDeNet

Die DeDeNet GmbH hat ihre Flottenmanagement-Software DeDeFleet mit zusätzlicher Sicherheit und weiteren Controlling-Möglichkeiten versehen. So können mit den Versionen „Tracker“ und „ECO“ unter anderem ungeplante Bewegungen von Fahrzeugen und Anhängern überwacht werden; in den Versionen „BASIC“ und „PRO“ macht die Polygonüberwachung ein genaues geografisches Verfolgen der Fahrzeuge und Maschinen möglich.

Ob Diebstahl oder ungewollte Nutzung eines Fahrzeugs nach Feierabend: Unternehmen sind aus verschiedenen Gründen an größtmöglicher Sicherheit für Maschinen- und Fuhrparks interessiert. Mit der Software-Lösung DeDeFleet und der darin inbegriffenen Eventsteuerung haben sie hier anhand unterschiedlicher Versionen individuell wählbare Möglichkeiten, diese Sicherheit zu gewährleisten. Egal, ob Fahrzeugüberwachung, Standortkontrolle oder die Überwachung von Temperaturen und Treibstoff – Fuhrparkbetreiber bleiben mit DeDeFleet jederzeit über ihr Hab und Gut informiert.

Individuelle Nutzungsrichtlinien durch den Betreiber

DeDeFleet „ECO“ erlaubt es beispielsweise, Fahrzeugen und Fahrzeuggruppen vorab definierte Gebiete zuzuweisen und bei Verlassen dieser Gebiete automatisch darüber informiert zu werden. Auch das Überschreiten von Tempolimits oder die Nutzung eines Firmenwagens außerhalb der Arbeitszeit wird mit DeDeFleet „ECO“ besser sicht- und steuerbar. Detaillierte Kundenbesuchsreports schaffen darüber hinaus Transparenz für das Unternehmen, aber auch für seine Kunden.

Diebstahlschutz für Anhänger mit DeDeFleet „Tracker“

In Kombination mit der neuesten DeDeFleet-Version „Tracker“ wird die Sicherheit nochmals größer: So können Unternehmen dank Benachrichtigung genau nachvollziehen, ob ein Anhänger bzw. Auflieger in Nutzung ist oder nicht – und vor allem, ob er ein festgelegtes Gebiet verlässt und eventuell sogar in Richtung Grenzübergang gelenkt wird. Ist dies der Fall, können sofort Maßnahmen eingeleitet werden, einen möglichen Diebstahl zu unterbinden.

Polygone für die Baustelle

Die Funktionen in DeDeFleet „BASIC“ und „PRO“ sind vor allem für Bauunternehmen und Maschinenparks interessant. Sie sind mit der Polygonenüberwachung in der Lage, virtuelle Projekt- und Baustellenzäune zu definieren. Wird dieser Bewegungsradius verlassen, werden die Verantwortlichen automatisch per E-Mail darüber informiert und können so einen eventuellen Diebstahl von Fahrzeugen und Maschinen schnell verhindern.


Transparente und zeitgenaue Belege

Und noch etwas wird mit DeDeFleet nun endlich sicherer: die Rechnungsstellung. Wo Bauunternehmen bisher häufig über die Einsatzzeiten ihrer Maschinen diskutieren, sind diese dank Positions- und Signalüberwachung in den Versionen „BASIC“ und „PRO“ transparent nachweisbar. Kunden erhalten damit eine Übersicht der Maschinenstunden der betreffenden Baustelle.  Eventreports und -Tagesberichte runden das minutengenaue Controlling ab.

Weitere Informatinen über DeDeFleet stehen unter https://www.dedenet.de/produkte/dedefleet.html zur Verfügung.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss