Kommunen

Oberbergischer Kreis: Knöllchen per Handy

Falschparker im Bergischen haben immer schlechtere Chancen gegen Knöllchen vorzugehen. In einigen Städten und Gemeinden im Bergischen nehmen Politessen Falschparker mit dem Handy auf. Bergneustadt hat die neu Technik gerade eingeführt - in Morsbach, Hückeswagen und Lindlar gibt es sie schon etwas länger. Die Beweislage sei durch das Foto viel eindeutiger, so die Verantwortlichen der Kommunen.

Man könne sich mit dieser Technik viel Ärger und unnötige Diskussionen sparen. Die Politessen fotografieren das Auto des Falschparkers mit einem iPhone. Sie geben Kennzeichen, Fabrikat und Straße ein. Dann klicken sie auf "senden" und das Knöllchen wird über das Internet direkt ins Rathaus geschickt. Dort erscheint es innerhalb weniger Minuten auf dem Bildschirm eines Sachbearbeiters. Auch die Oberbergische Kreisstadt Gummersbach will bald auf diese Technik setzen – andernorts  ist das Foto Handy vorerst kein Thema.

Quelle: Radio Berg

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn