News

Nutzfahrzeuge Dezember 2009 rund 18% weniger Neuzulassungen

Im Dezember 2009 wurden knapp 18% weniger Nutzfahrzeuge auf dem Inlandsmarkt zugelassen als im Vormonat. Insgesamt wurden im Dezember auf dem Inlandsmarkt 19.320 Fahrzeuge zugelassen, teilte gestern der Verband der Automobilindustrie mit. Im gesamten letzten Jahr brach der Absatz in Deutschland um 28% ein auf 242.200 Einheiten. Der Transporterabsatz gab im Jahr 2009 um 24 Prozent nach, die Neuzulassungen in der schweren Klasse über 6t verloren 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im Dezember sind dagegen dagegen die Auftragseingänge aus dem Inland weiter angestiegen. So wurden 14% mehr Bestellungen in der Klasse bis 6t verbucht und in der Klasse über 6t stiegen die Bestellungen von Inlandskunden um 23%. Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), unterstrich: “Der positive Auftragseingang ist ein Zeichen dafür, dass die Bodenbildung bei der Nutzfahrzeugkonjunktur wohl erreicht ist. Die Herausforderungen bleiben aber für die Nutzfahrzeugindustrie 2010 sehr hoch.”
 
Im Dezember gab es auch bei den Exporten von Nutzfahrzeugen einen Rückgang. So gab es im Dezember einen Rückgang von 19%. Aber auch hier zeichnet sich inzwischen eine Stabilisierung ab: Im Gesamtjahr 2009 waren die Ausfuhren noch um 57 Prozent eingebrochen. Die Auftragseingänge aus dem Ausland haben im Dezember mehr als 36 Prozent zugelegt. Im gesamten vierten Quartal stiegen sie um mehr als 22 Prozent. Wissmann betonte: “Das Niveau ist zwar noch sehr niedrig, aber die Ordereingänge zum Jahresende lassen auf eine leichte Belebung der Exporte in den nächsten Monaten hoffen.”

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn