Messen/Veranstaltungen

NUFAM mit informativem und spannendem Rahmenprogramm

Zielgruppenspezifische Thementage und Schwerpunkte in den Hallen sorgen für einen effizienten Messebesuch

Die Messe Karlsruhe wird mit der NUFAM vom 24. bis 27. September 2015 zum Treffpunkt der Nutzfahrzeugbranche. Auf über 60 000 Quadratmetern präsentieren mehr als 300 Aussteller das gesamte Leistungsspektrum der Branche. Thematische Schwerpunkte in den Messehallen erleichtern die Orientierung und sorgen für einen effizienten Messebesuch. So ist in Halle 1 der Bereich „Werkstatt, Teile, Zubehör“, in Halle 2 die „Innovationsstraße der Telematik“ und in der dm-arena der Schwerpunkt „Reifen“ zu finden.

Thementage ergänzen die vierte NUFAM und bieten den Besuchern zusätzliche Informations- und Netzwerkmöglichkeiten. Am ersten Messetag hält der Fachtag Fuhrparkmanagement kompaktes und praxisnahes Fachwissen für Fuhrparkverantwortliche bereit. Weiterhin richtet sich der zweite Top-Event „Treffpunkt Kommunal“ speziell an Vertreter aus kommunalen und städtischen Betrieben. Am zweiten Messetag setzt der Telematiktag den Schwerpunkt auf innovative Einsatzmöglichkeiten der Telematiklösungen in der Praxis. Am Wochenende stehen dann die Interessen der Handwerksbetriebe beim Handwerkertag und der Berufskraftfahrer im Fokus.

Fachtag Fuhrparkmanagement am Donnerstag, 24. September 2015
Gerade beim Fuhrparkmanagement für Transporter, LKW und sonstige Nutzfahrzeuge gibt es besondere Anforderungen, die von verantwortlichen Fuhrparkmanagern ein hohes Maß an Know-how erfordern. Hierzu veranstaltet die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V. am Donnerstag, 24. September 2015, einen Fachtag Fuhrparkmanagement. Dieser Fachtag bietet Fuhrpark-verantwortlichen die Gelegenheit, sich kompakt und praxisnah mit Experten auszutauschen und Know-how zu folgenden Themenschwerpunkten zu erhalten: Einsatz und Grenzen von Telematiksystemen zur Kosten-Flottenoptimierung, alternative Antriebe für Nutzfahrzeuge, Gefahrgutverordnungen sowie einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Anforderungen.
Für Mitglieder des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement ist die Teilnahme kostenlos. Den Link zur Online-Buchung finden Interessierte im Mitgliederbereich unter www.fuhrparkverband.de. Für Nicht-Mitglieder des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement kann das Ticket über den NUFAM Online Ticket Shop unter www.nufam.de zum Preis von 25 Euro erworben werden.

Noch größere Kommunalmeile mit zweitem Top-Event „Treffpunkt Kommunal“ am 24. September 2015 und erstmaligen „Scania Orange Days im Süden“ Ausschreibungsverfahren und interkommunale Zusammenarbeit sind die Schwerpunktthemen des Top-Events „Treffpunkt Kommunal“, das zum zweiten Mal im Rahmen der NUFAM – Nutzfahrzeugmesse Karlsruhe am Donnerstag, 24. September 2015 in der Messe Karlsruhe stattfindet.
Weiterhin werden auf der „Kommunalmeile“ über die gesamte Messelaufzeit Fahrzeuge, Aufbauten und Anbaugeräte für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche gezeigt. Der Treffpunkt Kommunal richtet sich vor allem an kommunale und städtische Betriebe sowie Versorgungs- und Entsorgungsbetriebe.
Scania Deutschland veranstaltet zudem die „Scania Orange Days im Süden“ und zeigt ihre Kommunal- und Entsorgungsfahrzeuge für spezielle Einsätze in der Kommunalmeile und in der dm-arena an Stand H4.A 03.

Telematiktag in Zusammenarbeit mit der Mediengruppe Telematik-Markt.de am 25. September 2015
In enger Kooperation mit der Mediengruppe Telematik-Markt.de veranstaltet die KMK den Telematiktag. Besonders interessant für alle Besucher werden die Gesprächsrunden namens „Telematik Talk“ sein. Hier werden folgende aktuelle Themen der Telematik diskutiert: „Abseits des Transports – die speziellen Anforderungen bei Nutzfahrzeug-Flotten und wie Telematik hier hilft“ und „Der moderne Mittelstand – wann lohnen sich Telematik-Systeme für den Unternehmer?“. In Vorträgen schildern Referenten interessante Effekte und Einsatzmöglichkeiten der Telematik in der Praxis. Bernie Kuhnt von der Kriminalpolizei in Duisburg berichtet über die Vorgehensweise von Banden beim Fahrzeugdiebstahl, insbesondere über die Manipulation von GPS-Systemen. Unter dem Titel „Wenn der Kühltransporter eine SMS schreibt!“ zeigt Daniel Thommen von der LOSTnFOUND AG innovative Kommunikations- und Einsatzmöglichkeiten der Telematik auf. Weiterhin referiert Ralf Schoula von m2m Germany darüber, wann welches System bei Funktechnologie und  Positionsbestimmung passt.
Auf der „Innovationsstraße der Telematik“ präsentieren sich zudem eine Vielzahl unabhängig geprüfter Unternehmen der „TOPLIST der Telematik" wie beispielsweise DAKO, EGO FTS, idem telematics, m2m Germany und SHERLOG.

Handwerkertag mit Schwerpunkt Ladungssicherung am 26. September 2015
Gerade für das Handwerk bietet die NUFAM eine Vielfalt an Nutzfahrzeugen, Fahrzeugeinrichtungen und Ladungssicherungsvarianten, die den Arbeitsalltag vereinfachen. Eine zusätzliche Informationsmöglichkeit bietet der Handwerkertag mit dem Schwerpunkt Ladungssicherung am Samstag, 26. September.

Über Beförderungen gefährlicher Güter durch Handwerksbetriebe referiert Dirk Hildebrand vom Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und geht dabei nicht nur auf das Gefahrgutrecht, sondern auch auf angrenzende Rechtsvorschriften ein. Weiterhin informiert Michael Ottwaska von der Verkehrspolizei – gewerblicher Güter- und Personenverkehr über die Ladungssicherung aus Sicht der Behörde.
Aktuelle Lösungen der Ladungssicherung für die Praxis stellt Armin Pachner von der Sortimo International GmbH vor. Speziell über die Ladungssicherung im Maler- und Lackiererhandwerk informiert der Landesverband Maler- und Lackiererhandwerk Baden-Württemberg. Wie man ein Servicefahrzeug wirtschaftlich, effizient und sicher ausstattet, darauf geht Frank Pohlmann von der Bott GmbH & Co. KG ein. Dabei spielen folgende Aspekte eine Rolle: die Nutzfläche des gewählten Fahrzeugs und die gewählten Türvarianten, schnelle Zugriffszeiten und Ergonomie, die Kosten bei Kauf und/oder Leasing sowie die Restwertbehandlung der Fahrzeugeinrichtung.

Auf der NUFAM-Aktionsfläche „Handwerk live“ bietet die Fahrzeugakademie der Handwerkskammer Unterfranken an allen Messetagen ein Programm, das sich an alle Fachbesucher richtet, die in einer Nutzfahrzeug-Werkstatt tätig sind. An vier verschiedenen Stationen halten hochqualifizierte Meister und Ausbilder gemeinsam mit Meisterschülern Liveuntericht zu aktuellen Techniken ab und beantworten hierzu Fragen. Auf dem Programm stehen die NFZ-Achsvermessung am LKW, die Trailer-Parametrierung an der EBS-Druckluftwand, die Motormechanik an der Einspritzpumpe und die Fehlersuche am Einspritzsystem am Standmotor. Des Weiteren werden während der Vorführungen LKW-Karosseriebauteile wie beispielsweise ein LKW-Kotflügel restauriert.

Finale des Fahrerwettbewerbs „BKF Challenge“ am 26. September 2015
Am Samstag, 26. September 2015, findet im Rahmen der NUFAM zum zweiten Mal das Finale des Fahrerwettbewerbs „BKF Challenge“ statt, bei dem sich alles um das Thema Berufskraftfahrer dreht. Das Ziel der „BKF-Challenge" ist vorrangig, das Image der Berufskraftfahrer zu verbessern, und ihre fachlichen Fähigkeiten sowie die Bedeutung einer professionellen Ausbildung zu unterstreichen. Der Gewinner der Challenge kann sich zudem über ein attraktives Preisgeld freuen, das er unmittelbar nach dem Finale überreicht bekommt.

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm unter www.nufam.de/programm und www.facebook.com/nufam.karlsruhe 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss