News Messen/Veranstaltungen

Nominierungen für den bauma Innovationspreis 2013 bekanntgegeben

Zukunftsweisende Entwicklungen für die Bau-, Baustoff- und Bergbauindustrie

Die Nominierungen für den bauma Innovationspreis 2013, der anlässlich der bauma, Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte vergeben wird, stehen fest (siehe auch www.bauma-innovationspreis.de). Auf der Pressekonferenz anlässlich des bauma Medien Dialoges am 29. Januar 2013 in München, gab Johann Sailer, Vorsitzender des VDMA Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen, die 15 nominierten Innovationen bekannt.

Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben. Aus 156 Bewerbungen aus dem In- und Ausland hat die Jury jeweils drei wegweisende Neuentwicklungen pro Kategorie für die Endausscheidung ausgewählt.
Zur feierlichen Ehrung der Sieger und Nominierten am 14. April in der Allerheiligen-Hofkirche in der Residenz in München werden hochkarätige internationale Gäste aus Wirtschaft und Politik erwartet. Die meisten Neuentwicklungen werden auf der bauma zu sehen sein. Die Messe findet vom 15. bis 21. April 2013 in München statt.

Kategorie Maschine

•    Revolution im Untertagebergbau – der Mobile Tunnel Miner, Aker Wirth GmbH, Erkelenz
•    Vortriebssystem Pipe Express - oberflächennahe Verlegung von Pipelines, Herrenknecht AG, Schwanau
• Sandwichwand JFI Verfahren - vollautomatisierte Produktion von mehrschichtigen Betonelementen, Sommer Anlagentechnik GmbH, Altheim

Kategorie Komponente

• Tablet-PC - Übertragung des digitalen Arbeitsplatzes in die Baumaschine, Bauer Maschinen GmbH, Schrobenhausen
• Abluftreinigung für Bitumendämpfe bei Asphaltierungsarbeiten, Volvo Construction Equipment, London/Großbritannien
• AutoPilot Feld Rover - 3D-System zur Steuerung von Offset Gleitschalungsfertigern, Wirtgen GmbH, Windhagen

Kategorie Bauverfahren/Bauwerk

• Gezeitenturbine-Monopfahl - Gründung des Monopfahls vor der Küste Schottlands, Bauer Spezialtiefbau GmbH
• Windradbau mit Turmdrehkran - Errichtung von hybriden Windkrafttürmen in kurzer Bauzeit, Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co KG, Sengenthal
• Prozesssicherer, automatisierter Straßenbau (PAST) - Verbesserung von Funktionseigenschaften über die gesamte Bauprozesskette, Hermann Kirchner Bauunternehmung GmbH

Kategorie Forschung

• Online Grain Size Analyzer, Technische Universität Clausthal
• Parallelkinematik (HEXAPOD) für Arbeitsausrüstungen von mobilen Arbeitsmaschinen, Technische Universität Dresden
• Computertomografie zur Güteüberwachung von Stahlfaserbetonen, Technische Universität Kaiserslautern

Kategorie Design

• Liebherr-Compactlader, Liebherr-Werk Bischofshofen, Bischofshofen/Österreich
• Kaiser Schreit-Mobilbagger 2013 Kaiser AG Fahrzeugwerk, Schaanwald/Lichtenstein
• Elektroaufbruchhammer EH 100, Wacker Neuson Vertrieb Europa GmbH & Co KG, München

Die eingereichten Bewerbungen und Innovationen hat die Experten-Jury nach folgenden Kriterien beurteilt: Zukunftsfähigkeit, Nutzen für die Praxis, Beitrag zum Umweltschutz und zur Humanisierung der Arbeitswelt, Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Energie- und Kosteneffizienz sowie ihren Imagewert für die Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinenindustrie oder die  Bauwirtschaft und Baustoffindustrie.

Der Innovationspreis wird 2013 zum zehnten Mal verliehen. Der Wettbewerb ist ein gemeinschaftliches Projekt von VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), HDB (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.), ZDB (Zentralverband des deutschen Baugewerbes e.V.), BBS (Bundesverband Baustoffe - Steine und Erden e.V.) und der bauma.

Weitere Informationen auf: www.bauma-innovationspreis.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss