News

13. Juni 2018

Nilfisk gibt Finanzergebnisse für das erste Quartal 2018 bekannt

Nilfisk gibt Finanzergebnisse für das erste Quartal 2018 bekannt

Solide Dynamik mit starken Fortschritten bei den strategischen Initiativen

Im Rahmen der jüngsten Bekanntgabe seiner Finanzergebnisse für das erste Quartal 2018 konnte Nilfisk mit einer anhaltend soliden Dynamik überzeugen. Im ersten Quartal blieb der Auftragseingang des weltweit agierenden Anbieters professioneller Reinigungslösungen in allen Märkten stark.

Eine ungewöhnliche Liefersituation wirkte sich jedoch auf geografische Segmente EMEA (Europa und Mittlerer Osten) und Amerika (Nord- und Südamerika) aus. Diese führte zu einem deutlich überdurchschnittlichen Auftragsbestand, der im ersten Quartal 2018 zu einem Gesamtumsatz von 257,5 Mio. EUR und einem organischen Wachstum von 1,3 Prozent führte.

Die jüngst initiierten Supply-Chain-Adaptionen führten im April 2018 zu verbesserten Bedingungen, was in einem organischen Wachstum von 4,4 Prozent für die ersten vier Monate 2018 resultierte. Getragen wurde diese Entwicklung von einer starken Performance in EMEA mit einem organischen Wachstum von 6,2 Prozent und in APAC (Asien-Pazifik) mit einem organischen Wachstum von 5,1 Prozent in den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres.

„Mit Blick auf die ersten Monate des Jahres 2018 hat sich die solide Dynamik des Jahres 2017 fortgesetzt. Wir konnten in allen Märkten und während des gesamten Quartals einen starken Auftragseingang verzeichnen. Dies hat zu einem soliden Wachstum in den ersten vier Monaten geführt, was uns sehr zuversichtlich in Bezug auf die Gesamtjahresleistung stimmt“, kommentiert Hans Henrik Lund, CEO von Nilfisk.

Darüber hinaus verzeichnet Nilfisk gute Fortschritte bei den strategischen Initiativen zur effizienten Organisationsentwicklung. Das vor Kurzem gestartete, ehrgeizige Projekt zur Harmonisierung des umfassenden Nilfisk-Produktportfolios, wird sich auf alle Wertschöpfungsprozesse nachhaltig positiv auswirken.


Für 2018 erwartet Nilfisk ein organisches Wachstum zwischen 3,0 und 4,0 Prozent. Die EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen soll zwischen 11,5 und 12,0 Prozent liegen. Der vollständige Zwischenbericht zum ersten Quartal 2018 findet sich unter investor.nilfisk.com.

Nach oben
facebook youtube twitter rss