News Grün-/Flächenpflege

Neueste Entwicklungen für chemiefreie Unkrautbeseitigung von Tuchscherer und DiBO

Das niedersächsische Unternehmen Rolf Tuchscherer GmbH aus Lilienthal bei Bremen ist seit mehr als 20 Jahren in der Kommunaltechnik zu Hause und entwickelt und fertigt Komplettlösungen für Kommunen und deren Dienstleister. Für das Team um den gelernten Dipl.-Ing. Maschinenbau Rolf Tuchscherer ist es schon immer ein besonderes Anliegen gewesen, sich für die Umwelt einzusetzen. So wurde bereits vor neun Jahren mit dem Thema Heißwasser-Unkrautbeseitigung begonnen.

Mit der seit 2019 auf dem Markt generierten Eigenmarke „WEEDLESS“ haben sich neben den bereits bekannten Trailern, serienmäßig ausgestattet mit einer wassergeführten automatischen Temperaturregelung „ATR“ aus dem Hause DIBO, auch die Sonderlösungen, wie zum Beispiel hydraulisch angetriebene Aufbauten auf Kommunalfahrzeugen inkl. angepasster Tankanlagen sowie Schwemmbalken und Gießarme speziell für Heißwasser, am Markt etabliert. Zusätzlich zur Heißwasser-Unkrautbeseitigung beinhalten fast alle Anlagen die Hochdruckfunktion, hiermit ist eine uneingeschränkte multifunktionale Anwendung gewährleistet, wie z.B. Reinigungsarbeiten, Graffitientfernung, Kanalspülarbeiten, Beseitigung von EPS oder durch die konstante Temperatur von 99 Grad auch die Desinfektion von Bänken, Spielgeräten oder Einkaufswagen.

Ein besonderes Augenmerk wurde bereits 2020 auf die AKKU-Einheiten gelegt. Neben geringer Emission hat auch die Geräuschentwicklung einen hohen Stellenwert erhalten. „Viele Dienstleister und städtische Betriebe sowie Friedhöfe möchten im Sommer gerne bereits in den frühen Morgenstunden mit ihren Arbeiten beginnen“, erklärt Firmeninhaber Tuchscherer. „Hier ist es wichtig, mit geringsten Geräuschentwicklungen zu agieren.“

Neueste Entwicklung: Akku-Varianten

Mittlerweile reicht das professionelle Portfolio von einer kleinen, reinen Unkrautbeseitigungsanlage WeedLess Box 2.0 für Hausmeisterdienste, über autarke dieselbetriebene Anlagen für Kommunen, mobile oder stationäre hydraulisch angetriebene Anlagen bis hin zu Doppelbrenneranlagen mit bis zu 240 KW Heizleistung und Schwemmanlagen mit bis zu zwei Metern Arbeitsbreite. Die neueste Entwicklung sind Akku-Varianten mit bis zu sieben Stunden Laufzeit, speziell für Friedhöfe oder sensible Bereiche im innerstädtischen Einsatz. Alle eingesetzten Brenner wurden nach neuesten ECO-Gesichtspunkten entwickelt und verlassen ausschließlich nach entsprechender Funktionsprüfung das Werk.

Zu den besonderen Entwicklungen des vergangenen Jahres gehört auch eine neue, elektrisch unterstützte, ionisierende magnetische Enthärtungseinheit, kurz „IME“ genannt, die Kalkablagerungen im System bis zu 80 Prozent verringert. Diese wird ab 2021 in allen WeedLess-Geräten serienmäßig zum Einsatz kommen. Weiter setzt das niedersächsische Unternehmen immer mehr auf Edelstahl und passt seine Entwicklungen und Fertigung dahingehend an.


Für das Jahr 2021 hat das Unternehmen mit dem belgischen Hersteller DIBO bereits zukunftsweisende Akku- und Gasantriebe erprobt sowie neben den bisher immer noch üblichen Brennern auf Dieselbasis speziell für die Unkrautbeseitigung mit neuester, fast emissionsloser Brennertechnologie auf Gas erarbeitet und beginnt mit der Markteinführung im Frühjahr.

Durch das deutschlandweite geschulte Händlernetz ist ein entsprechender regionaler Service stets gewährleistet. Das gesamte Team steht bei Anfragen zur Verfügung und bietet die Möglichkeit entsprechender Vorführungen an.

FIRMENINFO

Rolf Tuchscherer GmbH

Gutenbergstraße 45-47
28865 Lilienthal

Telefon: 49 (0) 4298 46568 - 0
Telefax: +49 (0) 4298 46568 - 20

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn