News

Neues Rekordjahr für Bucher Industries in Sicht

Der Maschinen- und Fahrzeughersteller Bucher ist mit Vollgas unterwegs: Bis Ende September 08 legte der Umsatz um fast ein Fünftel zu.

In den ersten neun Monaten sei der Umsatz um 18,3 Prozent auf 2,119 Milliarden Franken gewachsen, zitiert die Nachrichtenagentur SDA den Produzent von Landmaschinen oder Strassenreinigungsmaschinen am 24. Oktober 2008. Der Auftragseingang kletterte auf 2,175 Mrd Franken. Das sind 13,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Damit habe das Unternehmen die Erwartungen der Analysten in etwa getroffen. An der über 7 Prozent tieferen Schweizer Börse (SPI) sank die Aktie bis gegen Mittag um 4,5 Prozent auf 102,70 Franken.

Alle Divisionen hätten zum Erfolg beigetragen, teilte Bucher mit. Die mit Abstand grösste Division, Kuhn Group, habe von der hohen Nachfrage nach spezialisierten Landmaschinen aus Europa sowie Nord- und Südamerika profitiert. Der Umsatz der Sparte, die etwa Pflüge, Düngerstreuer oder Häckselmaschinen herstellt, schwoll um 23,2 Prozent auf 833,2 Millionen Franken. Auch das Geschäft mit Wein- und Fruchtsaft-Produktionsanlagen lief weiterhin gut. Die Sparte Bucher Process habe den Umsatz um gut ein Fünftel auf 167,2 Mio Franken gesteigert.

Die Hydraulikdivision habe ihr hohes Tempo beibehalten und den Umsatz um über ein Drittel auf 390,4 Mio Franken erhöht. Die rege Nachfrage aus den Segmenten Land-, Energie- und Fördertechnik habe zum guten Geschäftsgang beigetragen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss