Top-News Arbeitsbühnen

Neuer RUTHMANNSTEIGER® T 180

Alle guten Dinge sind VIER!

Die Anton Ruthmann GmbH & Co. KG präsentiert eine weitere Innovation innerhalb der neuen T-Baureihe, die sich durch die „größeren Brüder“ T 270, T 220 und T 370 bereits erfolgreich am Markt etabliert hat. Den neuen RUTHMANNSTEIGER® T 180.

Gerade für Kommunen, Energieversorger oder Handwerksunternehmen ist es wichtig, dass eine LKW-Arbeitsbühne flexibel eingesetzt werden kann. Sei es z. B. für die Wartung von Beleuchtungen, im Baumschnitt oder für Montagearbeiten. Und genau diese Ansprüche erfüllt der neue RUTHMANNSTEIGER® T 180 mit Bravour. 

Folgenden Eigenschaften zeichnen das neue T-Baureihen-Modell aus. In Sachen Leistungsdaten verfügt der RUTHMANNSTEIGER® T 180 über 18,1 m Arbeitshöhe und 12,7 m seitliche  Reichweite. Diese Merkmale, gepaart mit dem ernormen Drehwinkel des Rüssels von 195 Grad, ermöglichen es auch schwer zugängliche Einsatzorte in Bäumen, Hallen oder an Leitungen einfach, sicher und bequem zu erreichen.



Seine kurze Baulänge von 7,4 m und der sehr kurze Radstand von nur  3,6 m verleihen dem STEIGER® T 180 seine enorme Flexibilität und Wendigkeit. So sind zum einen Arbeitseinsätze in engen Straßen und Gassen spielend zu erledigen, zum anderen nimmt  der T 180 im Straßenverkehr engste Kurven!

Für die schweren täglichen Arbeitseinsätze sollte eine LKW-Bühne über genügend Nutzlastzulademöglichkeiten besitzen, um das notwenige Werkzeug und Personal transportieren zu können. Der T 180 verfügt über ausreichende Gewichtsreserven, um problemlos mit Kastenaufbauten und / oder spezielle Vorrichtungen für Werkzeug, Leitern etc. ergänzt zu werden. 

Auch bei der Konzeption des Arbeitskorbes – der mit einer Fläche von 1,85 m x 1,0 m genügend Platz für bis zu drei Personen und dem erforderlichen Werkzeug bereit hält - hat sich RUTHMANN nach den Bedürfnissen der Anwender gerichtet. Die Besonderheit beim T 180 ist der serienmäßige Kunststoffkorb. STEIGER® in dieser Kategorie werden häufig für Arbeiten an spannungsführenden Elektroleitungen eingesetzt und dafür ist bei Arbeitsbühnen eine doppelte Isolation gegen 1.000 Volt vorgeschrieben. Diese Vorschrift wird beim STEIGER® T 180 serienmäßig erreicht; durch Kunststoffkorb und Kunststoffisolatoren vom Auslegersystem zum Trägerfahrzeug.

Auf Wunsch kann der T 180 aber auch mit Aluminiumkorb geliefert werden. Die Tragfähigkeit des Korbes beträgt in der Serienausführung 300, beim Alukorb 320 kg.

Die erforderliche Standsicherheit garantieren die vier hydraulischen senkrechten Stützen, die im Verbund oder einzeln ein- und ausgefahren werden können. Der enorme Stützenhub und die Funktion „Aufstellautomatik“ sorgen dafür, dass der STEIGER® auch an extremen Hanglagen sicher aufgestellt werden kann. Wenn selbst das nicht reicht, kann die Einheit zusätzlich sogar bei einer schrägen Aufstellung von 5° - unter automatischer Einschränkung der Leistungsdaten – in Betrieb genommen werden.

Durch die neue Stützenkonstruktion wird die Einheit stets im Fahrzeugprofil abgestützt und selbst bei einem um 90° Grad verschwenkten Auslegersystem schert das Turmteil nicht in den Fahrbahnbereich. 

Alles in allem steht Kommunen, Energieversorgern und Handwerksbetrieben mit dem T 180 von RUTHMANN ein kompaktes und wendiges Gerät zur Verfügung. Bewährte sowie souveräne innovative Technik und das flächendeckendes Servicenetz inklusive. 

Für alle die, die noch mehr über den T 180 oder das Leistungsspektrum der RUTHMANNSTEIGER® bzw. über den RUTHMANNSERVICE erfahren wollen, gibt es weitere Informationen unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ruthmann.de.

Der neue STEIGER® T 180 überzeugt durch seine senkrechte Abstützung innerhalb des Fahrzeugprofils und durch seine Reichweiten von 12,7. Der RÜSSEL® (Korbarm) macht ihn – beispielsweise im Baumschnitt – äußerst beweglich.Das Arbeiten an Hanglagen oder in sonstigem unwegsamen Gelände ist ein Kinderspiel, da der STEIGER® T 180 über einen enormen Stützenhub und Aufstellautomatik verfügt.


18,1 m Arbeitshöhe können mit dem neuen STEIGER® T 180 erreicht werden. Der enorme Stützenhub und die kompakte Bauweise kommen den Wünschen der Anwender aus Kommune, EVU´s oder Handwerk sehr entgegen. Das - aus der T-Baureihe bekannte - Bedienpult verfügt nun auch in dieser Leistungsklasse serienmäßig über ein Bedienpult mit Display. Hierüber können Informations- und Diagnosewerte, während der Arbeiten, abgelesen/-rufen werden.


Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ruthmann.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss