News

Neuer Bobcat 2,6 t Kurzheckbagger E26

Bobcat hat auf den neuen 2,6 t Kurzheckbaggers E26 vorgestellt.

Der E26 bietet alle Vorteile der neuen E-Generation, die Bobcat im Laufe der letzten 18 Monate auf den Markt gebracht hat, wie zum Beispiel hohe Zuverlässigkeit, ausgezeichneter Fahrerkomfort, feinfühlige Steuerung und überragende Hydraulikleistung. Darüber hinaus bietet der E26 neben der größeren Stabilität ein optimiertes Betriebsgewicht sowie geringe Geräuschentwicklung und Vibrationen und weitere neue Funktionen und Technologien. 

Bobcat 2,6 t Kurzheckbagger E26

Die hohe Zuverlässigkeit des E26 basiert unter anderem auf dem "4-Plate Box"-Design der Arbeitsgruppe, den hochwiderstandsfähigen DCPD-Abdeckungen und den "Quick Lock"-Hydraulikanschlüssen. Das "4-Plate Box"-Design reduziert das Gewicht der Arbeitsgruppe. In Verbindung mit dem zusätzlichen Gewicht am Heck des Baggers konnte so der Schwerpunkt nach hinten verlagert und die Stabilität verbessert werden.

Problemloser Transport

Die höhere Stabilität sorgt dafür, dass der E26 kein zusätzliches Gegengewicht benötigt, wenn er mit dem optionalen langen Löffelstiel ausgerüstet wird. So bleibt der E26 auch in der Version mit langem Löffelstiel und Kabine trotz größeren Arbeitsbereichs bei einem Gewicht von 2700 kg und kann auf einem Anhänger transportiert werden (maximale Anhängelast einschließlich Anhänger: 3,5 t).

Uneingeschränkter Fahrerkomfort

Die Kabinenversion des E26 verfügt über die gleiche Kabine, die auch bei den Bobcat Baggermodellen im 3-5 t Segment verwendet wird. Trotz Kurzheck bietet die Kabine des E26 daher ein Maximum an Komfort, Rundumsicht und Platz. Heizung und Radio/MP3-Vorinstallation sind serienmäßig. Die Kabine ermöglicht dem Fahrer einen bequemen Ein- und Ausstieg. Dank des speziellen Designs bleibt die Tür in voll geöffnetem Zustand innerhalb der Breite des Oberwagens. Dies verringert die Gefahr von Schäden an der Maschine und umgebenden Strukturen. Sowohl die Kabinen- als auch die Schutzdachversion des E26 bieten dem Fahrer reichlich Fuß- und Beinraum sowie einen luftgefederten Sitz.

Bobcat 2,6 t Kurzheckbagger E26

Im E26 hat der Fahrer vollständige 360° Rundumsicht sowie freien Blick auf die rechte Raupe und die Kabinenrückseite. Der Wischermotor ist an der unteren Frontscheibe montiert, um die Sicht nach vorn zu verbessern.  Dazu trägt auch die auf minimale Größe reduzierte Querstrebe der Frontscheibe bei. Dank dieser Gewichtsreduzierung lässt sich die Frontscheibe nun leichter öffnen und schließen.

Das Steuersystem, das den Motor und die Hydrauliksysteme automatisch überwacht und im Fall eines Problems abschaltet, schaltet auch die Arbeitsscheinwerfer nach 10 Minuten automatisch aus, wenn der Zündschlüssel nicht steckt, um die Batterie zu schonen. Eine Batterie-Notabschaltung sorgt für erhöhte Sicherheit.

Das Verschwenken des Auslegers erfolgt mit einem Rändelrad am linken Joystick und nicht, wie bei Maschinen dieser Größe vieler Wettbewerber, über ein Pedal. Dieses Funktionsmerkmal verbessert nicht nur die Dosierung der Auslegerverschwenkung, sondern auch die Platzverhältnisse für den Fahrer.

Die spezielle Schildsteuerung sorgt automatisch für die richtige Schwimmstellung des Schilds in Relation zu den Raupen, so dass der Fahrer den Schild nicht fortwährend anpassen muss. Der zweiteilige Schildzylinder-Hydraulikschlauch zwischen Zylinder und Unterwagen erleichtert den Austausch im Fall eines Defekts. 

Ein neues Funktionsmerkmal beim E26 ist der Fahrmotor mit Schaltautomatik. Er ermöglicht den automatischen Wechsel von der niedrigen in die hohe Fahrstufe (oder umgekehrt) und sorgt dadurch unter allen Arbeitsbedingungen für ausgezeichnete Fahrleistungen. Der Fahrer kann diese Funktion auch über den Schalter oben auf dem Schildsteuerhebel aktivieren.

Beim Betanken deutet ein akustisches Intervallsignal an, dass der maximale Füllstand erreicht wird. So lässt sich vermeiden, dass beim Nachfüllen aus einem Kanister Kraftstoff überläuft.  Ein außenliegender, abschließbarer Tankdeckel schützt vor Diebstahl und ermöglicht es, den Bagger beim Transport zu betanken, ohne die Verkleidungen zu öffnen. Ein verschließbares Staufach unter dem Sitz und verschließbare Außenabdeckungen sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Erstklassige Grableistung

Dank des neuen Hauptsteuerventils, optimierter Pumpen und höherem Arbeitsdruck kann das Hydrauliksystem des E26 die Motorleistung besser umsetzen. Der höhere Druck des Hydrauliksystems sorgt dafür, dass der E26 die größte Reißkraft und Hubkapazität in seiner Klasse hat.

Das Open Center-Hydrauliksystem hat eine spezielle Prioritäts-Sektion im Hauptventil, die eine Load-Sensing-Funktion erzeugt. Dies bewirkt eine feinfühlige und kontrollierbare Rückmeldung der Baggerfunktionen. Die Zahnradpumpe für die Steuerung erzeugt einen zusätzlichen Hydraulikfluss zur Verbesserung gleichzeitiger Bewegungsabläufe.  Die Endlagendämpfung im Ausleger- und Löffelstielzylinder sorgt für ein besonders weiches Verhalten in der Taktendlage, ohne die hohe Effizienz und Produktivität der Maschine zu beeinträchtigen.

Dank vorbereiteter Befestigungspunkte am Löffelstiel kann der Löffel problemlos mit einer Hydraulikklammer nachgerüstet werden.                              

Der E26 hat einen 15,5 kW Kubota D1105-E2B-BCZ-2 Dieselmotor sowie einen neuen Lufteinlass und eine neue Kühl- und Abgasanlage. Dadurch konnte der Geräuschpegel sowohl für den Fahrer als auch für das Umfeld gesenkt werden (Geräuschpegel für den Fahrer: 77 dBA, für das Umfeld: 91 dBA). Die versiegelten Bodenplatten sowie eine Isolierung an der Innenseite der Motorverkleidung hinter dem Sitz schützen den Fahrer vor unerwünschter Hitze in der Kabine.  

Die profilierten Gummiraupen sorgen für eine angenehme, vibrationsarme Fahrt. Die ergonomische Fahrsteuerung mit Pedalen aus Aluminiumguss ist optimal angeordnet und ermöglicht es, die Maschine feinfühlig und präzise zu steuern. Bei Nichtbenutzung können die Pedale nach vorn geklappt werden. Dies sorgt für maximalen Fußraum und erleichtert das Reinigen der Kabine. Die Fahrhebel sind nebeneinander angeordnet, was die Steuerung erleichtert, selbst wenn nur eine Hand zur Verfügung steht. Dies erleichtert auch das Verfüllen, weil der Fahrer mit einer Hand lenken und mit der anderen Hand den Schild verstellen kann.

Verbesserte Zuverlässigkeit und Wartungszugänglichkeit

Die Zuverlässigkeit eines Kompaktbaggers hat direkten Einfluss auf die laufenden Betriebskosten. Computergestützte Konstruktion, langlebige Materialien und Strukturen, die einem Dauertest unter extremen Bedingungen unterzogen wurden, tragen zur verbesserten Zuverlässigkeit und längeren Lebensdauer bei.

Der E26 ist so konzipiert, dass alle Routinewartungspunkte über die Heckklappe, die rechte Seitenverkleidung sowie abnehmbare Gitter und Verkleidungen auf beiden Seiten des Baggers leicht zugänglich sind. Alle Schmierpunkte sind zur Verbesserung der Wartungsfreundlichkeit zentral angeordnet. Wartungsfreie Leiträder und Laufrollen in Verbindung mit der automatischen Motorriemenspannung garantieren einen sorgenfreien Betrieb.

Weitere Informationen über Bobcat und Bobcat Produkte finden Sie auf unserer Website www.bobcat.eu

Technische Daten
Bobcat E26 Kompaktbagger

Motor (Hersteller/Modell): Kubota / D1105-E2B-BCZ-2
Max. Leistung bei 2400 U/min (SEAJ1995) 15,5 kW
Betriebsgewicht, Gummiraupen und 500-mm-Löffel (mit Kabine): 2565 kg (2695 kg)
Maximale Grabtiefe (langer Stiel): 2582 mm (2890 mm)
Maximale Ausschütthöhe (langer Stiel): 3057 mm (3239 mm)
Maximale Reichweite am Boden (langer Stiel): 4553 mm (4966 mm)
Grabkraft Standardstiel (langer Stiel): 15,8 kN (13,2 kN)
Reißkraft Löffel: 22,2 kN
Maximale Fahrgeschwindigkeit: 2,4 km/h – 4,6 km/h
Zusatzhydraulikfluss: 48,0 l/min
Raupenbreite:300 mm
Gesamtspurbreite:1500 mm
Transportabmessungen (H x B x L)2412 x 1515 x 4326 mm

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss