News

Neue Seitenkippschaufel von Bressel und Lade für kleine Radlader

Auf vielfachen Wunsch von Garten-Landschaftsbauern, wie auch von Friedhofsgärtnern ergänzt der Anbaugerätehersteller Bressel und Lade sein Seitenkippschaufelprogramm um kleinere und leichtere Schaufeln.

Die Seitenkippschaufel besteht aus einem Grundrahmen. An diesem Grundrahmen bringt der Hersteller die passende Schnellwechselaufnahme für das jeweilige Trägergerät an. Der Schaufelteil hebt sich hydraulisch um 90 Grad zur rechten Seite (links optional) und ermöglicht eine Entleerung des Schaufelinhalts auf einer kleinen Fläche.

Ermöglicht Arbeiten in beengten Verhältnissen

Eine spezielle Ausformung der Seitenwand reduziert zusätzlich die Breite des Materialflusses, sodass sogar Salzstreuer damit befüllt werden können. Das Haupteinsatzgebiet der Seitenkippschaufel sind Ladearbeiten in beengten Verhältnissen. Die Schaufel belädt Lkw am Straßenrand ohne Rangierarbeit oder befüllt Gräber auf Friedhöfen, ohne den Lader wenden zu müssen.

Die neuen Größen erlauben Ladearbeiten mit kleinen Hofladern ab 1000kg Hubkraft. Der Hersteller produziert die Seitenkippschaufeln in Breiten von 1.200 bis 2.400 mm mit einem Volumen von 0,4 bis 1,3 m³. Standardmäßig sind hochverschleißfeste Schürfleisten verbaut. Sonderkonstruktionen können auf Anfrage vom Hersteller produziert werden.


 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn