Top-News Beleuchtung

Neue Licht- und Elektroniklösungen von HELLA

Neue Design-Kennleuchte feiert auf der bauma Premiere. Neue Arbeitsscheinwerfer-Serie „Modular Worklight“ für ein individuelles Erscheinungsbild. HELLA Funkfernbedienung für Türentriegelung und Ansteuerung von Lichtfunktionen

Der Licht- und Elektronikexperte HELLA präsentierte vom 8. bis 14. April 2019 auf der bauma in München, der Weltleitmesse der Baumaschinen- und Bergbaumaschinen-Branche, seine Produktneuheiten (Halle A5, Stand 436). Erstmals zeigte das Unternehmen der Öffentlichkeit seine neue Design-Kennleuchte. Diese arbeitet mit einer neuen Präzisionstechnologie und erzeugt damit ein einzigartiges Erscheinungsbild. Durch ihr flaches sowie schlicht-schwarzes Design integriert sie sich in das jeweilige Fahrzeug. Trotz einer minimalen Lichtaustrittsfläche erreicht sie beste Lichtwerte und lässt sich damit auch bei widrigsten Bedingungen einsetzen. Ende des Jahres wird die Design-Kennleuchte für Erstausrüster und im freien Teilehandel verfügbar sein.

Ein weiteres Highlight auf dem Messestand war die neue LED Arbeitsscheinwerfer-Serie „Modular Worklight“. Ihr Design wurde an die modulare Leuchten-Baureihe „Shapeline“ angelehnt. Diese hatte das Unternehmen entwickelt, um Herstellern zu ermöglichen, eine konsistente Lichtsignatur zu schaffen – vom Rückfahrlicht und Nebelschlusslicht, über Seitenmarkierungs- und Umrissleuchten bis hin zu Positions- und Tagfahrlicht. Mit der „Modular Worklight“-Serie sind jetzt erstmals auch Arbeitsscheinwerfer in den passenden Design-Linien „Tech Design" (klassisch-gradlinig) und „Style Design" (geschwungen-dynamisch) verfügbar. Die neue Arbeitsscheinwerfer-Serie ist zudem vollständig in das Kabinendach integrierbar. Dies bietet mehr Schutz und garantiert eine bessere Wärmeableitung der LEDs.

VISIOTECH Projektionstechnologie ermöglicht Kommunikation mittels Licht

Neben Design und Individualität spielen in der Bau- und Mining-Branche vor allem die Themen Sicherheit sowie die Steigerung des Komforts eine große Rolle. Dafür hat HELLA die VISIOTECH Projektionstechnologie entwickelt, die eine Kommunikation mittels Licht ermöglicht. Dadurch lassen sich Gefahrenzonen bei Bedarf optisch markieren oder abgrenzen, um das Umfeld rechtzeitig warnen und schützen zu können. Bereits vier Produkte sind mit der Technologie auf dem Markt: Das LED Projektionsmodul, die Warnleuchten SL60 LED und Modul 50 LED Spot sowie, speziell für Miningfahrzeuge, die LED-Warnleuchte RokLUME S700 Red.

Das LED Projektionsmodul wurde speziell für die Erstausrüstung entwickelt und projiziert ein Warnzeichen auf den Boden. Andere Symbole können nach Bedarf gemeinsam mit dem Fahrzeughersteller entwickelt und realisiert werden. Die SL60 LED und die Modul 50 LED Spot Warnleuchten sind sowohl für Erstausrüster als auch im freien Teilehandel verfügbar. Bei beiden Varianten werden die Lichtstrahlen der LEDs durch eine spezielle Linsenoptik so stark gebündelt, dass eine streifenförmige Warnlinie oder ein kreisförmiger Warnpunkt auf den Boden projiziert werden. Die projizierten Linien lassen sich auch für eine einfachere Fahrzeugnavigation nutzen.

Die LED Warnleuchte RokLUME S700 Red funktioniert nach demselben Prinzip und projiziert eine breite, rote Markierung auf den Boden. Dank der starken Lichtleistung kann die Warnleuchte auch auf Fahrzeugen mit hohen Anbaupositionen eingesetzt werden und ist daher speziell für Mining-Fahrzeuge geeignet.

Elektronikexpertise für Spezialanwendungen

HELLA nutzt die jahrzehntelange Erfahrung aus der Pkw-Großserie nicht nur bei der Entwicklung von neuen Lichttechnologien, sondern bringt sie auch in die Konzeption und Weiterentwicklung von Elektronikbauteilen wie intelligenten Batteriesensoren, Funkfernbedienungen sowie Aktuatoren und Sensoren ein.

Intelligente Batteriesensoren spielen eine zentrale Rolle beim Energiemanagement im Fahrzeug. Um sorgsam mit der Energie der Bordbatterie umgehen zu können, ist es notwendig, Ladungszustand, Alterung sowie Veränderungen der Batterie zu kennen. Direkt am Minuspol der Batterie befestigt, misst der intelligente Batteriesensor von HELLA kontinuierlich Spannung, Strom und Temperatur. Anhand dieser Messwerte können Informationen über Ladungs- und Alterungszustand der Batterie algorithmisch ermittelt und der Energievorrat geplant werden. So kann das Energiemanagement bei kritischem Batteriezustand schnell reagieren und sowohl das Verbraucherverhalten als auch die Lichtmaschine beeinflussen. 


Mit dem HELLA Funksteuersystem müssen Anwender von Baumaschinen nicht länger auf die Vorzüge einer komfortablen Funkentriegelung wie im Pkw-Bereich verzichten. Die Funkfernbedienung lässt sich mit bis zu zwei Tasten ausstatten. In Verbindung mit einem zusätzlichen Steuergerät lassen sich neben der Standard-Verriegelungsfunktion auch weitere Funktionen wie „Coming-Home“-Szenarien realisieren. Darüber hinaus bietet HELLA eine neue Version an, die auf Wunsch auch ausschließlich Funktionen wie „Coming Home“-Szenarien für die Ansteuerung von Kennleuchten und Arbeitsscheinwerfern realisiert. Bisher war es nicht möglich, ausschließlich diese Funktionen zu bestellen, wenn eine Entriegelung der Tür nicht gebraucht oder gewünscht war. Ein weiterer Vorteil: Fahrzeughersteller müssen weder in die Mechanik der Tür noch in die Elektronik des Fahrzeuges eingreifen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss