News Arbeitsbühnen

Neue IPAF-Brancheninitiative fordert: Auslegerarbeitsbühnen nur mit Unterlegplatten verwenden!

Auf der APEX stellte die International Powered Access Federation (IPAF) eine neue Sicherheitsinitiative vor, die Benutzer von Hubarbeitsbühnen zur korrekten Überprüfung des Untergrunds und zur richtigen Anwendung von Stützen und Unterlegplatten auffordert.

Die IPAF-Kampagne „Verteile die Last!“ hat eine klare und einfache Botschaft:

Verwenden Sie immer Unterlegplatten, wenn Auslegerarbeitsbühnen mit vollem Gewicht auf ihren Abstützungen stehen.

Dies gilt auch für alle anderen abgestützten Arbeitsbühnen-Typen, es sei denn, eine Risikoanalyse kommt zu einem anderen Ergebnis.

Die Kampagne entwickelte sich aus einer Initiative der Arbeitsgruppe für Unterlegplatten des britischen Verleiherausschusses (UK Hire Committee). Es stehen diverse Mittel auf mehreren Sprachen zur Verfügung, um die Botschaft der Kampagne zu verbreiten, darunter Broschüren, Poster, Aufkleber und ein Film. Diese Ressourcen können heruntergeladen werden auf www.ipaf.org/spreaders 

 „Hubarbeitsbühnen sind im Allgemeinen sehr sicher und standfest“, erklärt IPAFs Geschäftsführer Tim Whiteman.  „Doch kann falsches Aufstellen zu Instabilität und zum Umkippen führen. Zu den häufigsten Ursachen zählen unzureichende Prüfung des Untergrunds, mangelhafte Unterlegplatten oder die falsche Positionierung der Stützausleger. Die Kampagne 'Verteile die Last!' gibt klare und praxisnahe Empfehlungen, wann und wie Unterlegplatten einzusetzen sind.“

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn