News

Neue Hochdruckpumpen mit Doppelklingen-Schneidewerk

Der Neuzugang bei den Tsurumi-Abwasserpumpen ist eine leistungsstarke Erweiterung der bewährten C-Serie, die sich auch für feststoffhaltige Flüssigkeiten in der industriellen Produktion, dem GaLaBau oder der Landwirtschaft eignet.

Neue Hochdruckpumpen mit Doppelklingen-SchneidewerkDie fünf C-CR genannten elektrischen Tauchmotorpumpen zeichnen sich durch einen enormen Förderdruck aus, der einer maximalen Förderhöhe von 46 Metern entspricht. Das ist fast eine Verdoppelung gegenüber der C-Serie. Als höchste Fördermenge gibt Tsurumi 1200 Liter pro Minute an. Der Auslassdurchmesser beträgt bis zu 100 mm. Auch das Schneidewerk am Kanallaufrad wurde verbessert: Statt mit einer ist es jetzt mit zwei Klingen aus ultrahartem Wolframkarbid ausgestattet. Zusammen mit dem inneren Sägezahnrand der Saugplatte ergibt sich ein Schneidemechanismus, der alle zerkleinerbaren Feststoffe im Fördermedium auf eine verstopfungsfrei verpumpbare Größe zerteilt. Wie gut die Schneidewerke Tsurumis arbeiten, führt der Hersteller eindrucksvoll auf Messen vor: Besucher können dort selbst mitgebrachten Müll ins Ansaugbecken werfen - die Pumpen schlucken einfach alles.

Dreiphasige Motoren mit 2,2 bis 11 kW Leistungsabgabe sorgen für die Kraft der CR-Serie. Die hohen Förderdrücke sind ein Resultat der 2-poligen statt 4-poligen Bauweise, wodurch die Geschwindigkeit des Laufrades von 1450 auf 2850 U/min gesteigert werden konnte. Beim Gehäuse setzen die Japaner auf robusten Grauguss, um ein weites pH-Spektrum abdecken zu können. Die C-CR ist wie alle Tsurumi-Pumpen mit doppelter Gleitringdichtung, einzeln vergossenen elektrischen Leitern sowie patentierter Zwangsschmierung für einen ausfallsicheren Dauerbetrieb in jeder Lage ausgestattet. Dank Modulbauweise kann der Anwender alle Wartungen selbst erledigen.

Bild: Zerkleinert faserige Feststoffe mit Hochdruck: Neue Pumpenserie C-CR von Tsurumi mit Doppelklingen-Schneidewerk aus Wolframkarbid (Foto: Tsurumi)

 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss