News Arbeitsbühnen

Neue Genie ® S®-60 J Bühne – wesentliche Leistung für Arbeiten in der Höhe

Mit dem neuen Game-Changer wählen Vermietunternehmen den idealen Flottenmix und damit für jeden Einsatz die passende Bühne.

Eine neue Generation der bekannten Genie® S® Teleskoparbeitsbühnen wird auf der ARA Messe in den USA herausgebracht und ist voraussichtlich ab Mitte 2020 im gesamten EMEAR-Gebiet (Europa, Naher Osten, Afrika und Russland) lieferbar. Die Genie S-60 J Teleskoparbeitsbühne ist für vielfältige Einsätze in der Höhe bei allgemeinen Bau- und Montage-, Wartungs- und Inspektions- sowie Malerprojekten ausgelegt. Sie bietet Leistung, auf die es ankommt, damit der Bediener seine Arbeiten in der Höhe erfolgreich erledigen kann. Dafür sorgen der Ausleger mit 1,8 m Korbarm, der eine uneingeschränkte Plattformtragfähigkeit von 300 kgbietet, ein Gewicht von 7.550 kg und ein besonders kompakt konstruiertes Chassis. Damit erreicht dieser Game-Changer eine Arbeitshöhe von 20,5 m, eine seitliche Reichweite von 12,3 m sowie 56,4 cm Bodenfreiheit, mit der sie Hindernisse überwindet.

„Dieses neue Mitglied der Genie Arbeitsbühnenfamilie verschafft Vermietunternehmen die Möglichkeit, ihre Renditen weiter zu steigern, indem sie ihre Flotten mit unterschiedlichen Genie Modellen breit aufstellen, um je nach Einsatzszenario die passende Arbeitsbühne anbieten zu können“, erklärt Sean Larin, Genie Product Manager, Terex AWP. „Mietflotten können mit diesem alternativen Angebot zur Genie S-65 XC™ (Xtra Capacity™) Bühne ergänzt werden. Die Genie XC Familie ist für Einsätze mit Schwerlasten, wie z. B. im Gewerbebau, für Elektro- und Sanitärinstallationen sowie Spezialanwendungen, ausgelegt.“ Wie Sean Larin weiter ausführt, ist die Genie S-60 J die ideale Teleskoparbeitsbühne für alle Arten von Arbeiten in der Höhe: allgemeine Bauwirtschaft, Instandhaltung, Inspektionen oder auch Malerarbeiten. Demgegenüber ist die Genie S-65 XC für Einsätze mit besonders schweren Lasten prädestiniert: Gewerbe- und Industrieanlagenbau; Fertigbauteile, Elektro und Sanitär; Sonderanwendungen.

Die richtige Spezifikation für den richtigen Einsatz

Wie Sean Larin erläutert, weist die neue Genie S-60 J serienmäßig alle wesentlichen Ausstattungsmerkmale auf, die Anwender bei ihren Einsätzen benötigen, darunter ein 1,8-m-Korbarm und eine uneingeschränkte Plattform-Tragfähigkeit von 300 kg – ausreichend für zwei Personen plus Werkzeug. Die Genie S-60 J bietet eine Arbeitshöhe von 20,5 m sowie eine seitliche Reichweite von 12,3 m für den benötigten Höhenzugang. „Dank ihrer in dieser Klasse soliden Leistungsmerkmale bei hoher Tragfähigkeit eignet sich diese neue Genie J-Teleskoparbeitsbühnen Generation als effiziente und profitable Mietlösung im härtesten umkämpften Marktsegment der Bühnenvermietung“, bringt es Sean Larin auf den Punkt. Um ihr Leistungspotenzial entfalten zu können, ist die Genie S-60 J Arbeitsbühne serienmäßig mit permanenten Allradantrieb mit patentiertem aktiven Genie Pendelachssystem, schaumgefüllten Geländereifen und einem 24 PS (17,8 kW) starken Kubota D1105 Dieselmotor (EU-Stufe V) ausgestattet. In Verbindung mit ihrem geringen Gewicht liefert die Maschine daher ausreichend Leistung für vielfältige allgemeine Anwendungen.Der Motor zeichnet sich durch einen besonders einfachen Betrieb und minimalen Wartungsaufwand aus, da er ohne aufwändige Abgasregelung auskommt – auch hier zeigt sich die auf die Vermietung ausgelegte Konzeption.

„Außerdem sorgt sein kompaktes, 7.550 kg leichtes Design für einen geringen Bodendruck – ideal für Arbeiten auf empfindlichen Untergründen“, so Sean Larin weiter. „Nicht zuletzt erlaubt dieses geringe Gewicht, genauso wie die kompakten Abmessungen, den Transport von zwei Maschinen auf den meisten LKW, sodass auch hier die Kosten sinken und die Renditen steigen. Dank 56,4 cm Bodenfreiheit bewegt sich die Genie S-60 J zudem mühelos über Steine, Bordsteinkanten, Anhängerrampen und andere Hindernisse.“


Produktivität weltweit

Die neue Genie S-60 J Teleskoparbeitsbühne wurde so entwickelt und konfiguriert, dass sie für allgemeine Einsatzszenarios solide Leistung liefert – effizient und produktiv. Ausgestattet mit der digitalen Genie Lasterfassungstechnologie und einer Nulllast-Feldkalibrierung, erfüllt sie die Richtlinien zur Lastbegrenzung gemäß den Normen EN280 (EU), ANSI A92 (USA), CSA B354 (Kanada) und AS 1418.10 (Australien). Dank des Ein-Zonen Arbeitsdiagramms sowie der Nutzung einfacher, zuverlässiger Komponenten und Sensoren gestalten sich Kalibrierung und Fehlersuche gleichermaßen unkompliziert. Zur Einhaltung gängiger Vorschriften zum Arbeitsschutz gehört der Genie Lift Guard™ Kontaktalarm darüber hinaus zur Standardausstattung dieses neuen Modells. Mit dem CAN-basierten Steuerungssystem der Genie S-60 J und der intuitiven Anordnung der Bedienelemente, die sich an den anderen Genie Arbeitsbühnen orientiert, ist die Bedienung einfach und schnell zu erlernen. Dieses System erlaubt zudem die Fernüberwachung vieler Daten, um detaillierte Geräteinformationen über die Genie Lift Connect™ Telematik verfügbar zu machen, anhand derer Vermietunternehmen die Auslastung ihrer Maschinen maximieren, die Logistik vereinfachen, ihre Wartungsplanung optimieren und Störungen sogar aus der Ferne analysieren können – zugunsten reduzierter Betriebskosten und höherer Margen.

Aber auch direkt an der Maschine stellt die Genie S-60 J Arbeitsbühne über ein digitales LCD-Display am Bodenbedienpult Daten und Störungsinformationen in Echtzeit zur Verfügung. Damit nicht genug, ist dieses Modell mit dem Genie Tech Pro Link™ Diagnose-Handgerät kompatibel, das mehr Flexibilität bei Updates, Kalibrierung und Fehlersuche verspricht, selbst von der Plattform aus, ohne auf einen Laptop oder sonstiges Zubehör angewiesen zu sein. Selbstverständlich sind sämtliche gängigen Optionen und Zubehörteile für Genie Arbeitsbühnen auch am neuen Genie Modell S-60 J nutzbar, beispielsweise der Genie Lift Power™ 3-kW- bzw. 12-kW-Generator, Werkzeughalterungen für Rohre und Paneelen, Schutzpakete für Arbeiten an Flugzeugen und den Betrieb unter erschwerten Bedingungen, das sichere Luftabschaltsystem sowie Genie Lift Guard (Plattform-Maschengitter, Absturzsicherungsschiene und Kontakt Alarm).

Einfach in der Wartung

Ausgelegt auf niedrige Gesamtbetriebskosten, erleichtert das einfache Auslegerkonzept der Genie S-60 J die Inspektions-, Wartungs- und Reparaturarbeiten, da insgesamt die Anzahl der Inspektions- bzw. Wartungspunkte sowie Verschleißteile reduziert wurde, was wiederum kostspielige Stillstandzeiten verkürzt. Darüber hinaus verfügt die Maschine über ein kleinvolumiges 95-Liter-Hydrauliksystem, das Hydraulikflüssigkeit einspart und den Zeitbedarf für planmäßige Wartungsarbeiten am Hydrauliksystem weiter reduziert. Weiterhin verwendet die Genie S-60 J dieselben Konstruktionsmerkmale, Bauteile und Zubehörkomponenten wie die anderen Genie Maschinen – auch dies kommt den Mietrenditen zugute.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss