News Baumaschinen

Neue BOMAG Pflasterplatte im Fokus

Vom 23. bis 25. Juni 2013 fand die diesjährige Demopark auf dem Flugplatzgelände in Eisenach-Kindl statt. Gemeinsam mit 400 anderen Ausstellern präsentierte BOMAG einen auf das Messepublikum abgestimmten Mix aus seinem Maschinenportfolio. Im Fokus der BOMAG Messepräsenz und auch der Kunden stand dabei die neue Spezialplatte für Pflasterbau.

„Die Rückmeldungen auf unsere Pflasterplatte waren schon während der Bauma in München sehr positiv und dieses Echo hat sich auf der Demopark erneut bestätigt“, so Dirk Windeck, BOMAG Leiter Vertrieb Deutschland Light Equipment. „Natürlich ist die Maschine auf die spezifischen Anforderungen abgestimmt, mit denen Anwender im Bereich Pflasterbau täglich konfrontiert werden. Aber genau dafür und auf Wunsch unserer Kunden haben wir die neue reversierbare Vibrationsplatte entwickelt.“

Während Rüttelplatten mit herkömmlichen Kunststoffmatten noch akzeptable Arbeit beim Einrütteln von Standard-Betonpflastersteinen leisten, stoßen sie insbesondere bei scharfkantigen und großformatigen Pflastersteinen an ihre Grenzen. Bruchraten von über 30 % sind keine Seltenheit. Die neue Pflasterplatte des Bopparder Baumaschinenherstellers verhindert Kantenabplatzungen mit Hilfe eines unter der Grundplatte fest angebrachten Kunststoffelements.

Das Spezialkunststoffelement der Pflasterplatte liegt vollflächig auf der Pflasteroberfläche auf. Der Anwender erreicht so alle Flächen bis zum letzten Stein und kann mühelos verdichten. Durch den umlaufenden Überstand des Kunststoffelements ist es nun auch möglich, direkt an Hindernisse, wie z. B. Randsteine oder im Pflaster integrierte Bauelemente, heranzufahren, ohne sie zu beschädigen. Das für Pflaster optimierte Laufverhalten verhindert zudem Verschiebungen im Fugenbild. Die ebenfalls auf Pflaster abgestimmte Arbeitsgeschwindigkeit der Maschine sorgt für bis zu 30 % Zeitersparnis bei der Verdichtungsarbeit auf oberflächenveredelten und beschichteten Steinen.

BOMAG bringt die Pflasterplatte in verschiedenen Leistungsklassen und Arbeitsbreiten auf den Markt und bietet damit als einziger Hersteller auch eine Lösung für die Ausführung von Verkehrsflächen mit großformatigen Pflastersteinen und Platten aus Beton.

www.bomag.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss