Kehrmaschinen

Neue Aufsitz-Kehrsaugmaschine KM 90/60 R P von Kärcher

Effizient im Einsatz und einfach in der Anwendung

Die neue KM 90/60 R ist die kompakteste Aufsitz-Kehrsaugmaschine von Kärcher. Sie bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und lässt sich alternativ zu einem handgeführten Modell einsetzten. Die benzinmotorisch angetriebene Maschine erreicht eine theoretische Flächenleistung von 7.200 m²/h, was etwa einem Fußballfeld entspricht. Das leicht zu manövrierende Gerät zeichnet sich durch eine sehr gute Absaugung sowie einen hohen Fahr- und Bedienkomfort aus. Zum Einsatz wird es vor allem auf Außenflächen von Autohöfen, Parkhäusern, Tankstellen, öffentlichen Einrichtungen sowie im Logistikbereich und im produzierenden Gewerbe kommen.

Die Maschine arbeitet nahezu staubfrei. An der 4 m² großen Filterfläche (Staubklasse M) wird 99,9 % des Feinstaubs zuverlässig abgeschieden. Nach jedem Ausschalten der Maschine wird der Polyester-Filter automatisch abgerüttelt und ermöglicht so eine konstant hohe Saugleistung. Bei längeren Arbeitsintervallen kann die elektrische Filterabreinigung auf Tastendruck aktiviert werden. Bei feuchter Witterung lässt sich die Absaugung variabel regulieren, um den waschbaren Polyesterfilter vor Nässe zu schützen. Das verlängert deutlich die Standzeiten. 

Für hohen Fahrkomfort, selbst bei Bodenunebenheiten, ist die Maschine mit großen luftbereiften Rädern ausgestattet. Die Lenkung ist sehr leichtgängig. Die Sitzposition kann der Bediener individuell anpassen. Hinter ihm befindet sich eine Ablagefläche, auf der Arbeits- oder Reinigungsutensilien fixiert werden können. Die Handhabung des Geräts ist sehr einfach: Über einen Drehwahlschalter (Easy-Operation) werden die Funktionen Transportfahrt, Hauptkehrwalze und Seitenbesen aktiviert. Die Maschine, die über nur ein Fahrpedal für Rückwärts- und Vorwärtsfahrt bedient wird, verfügt über einen hydrostatischen Antrieb. Die Geschwindigkeit kann stufenlos von 0 bis 8 km/h variiert werden. Da der Antrieb über die Hinterräder erfolgt, sind selbst Steigungen bis 18 % kein Problem. Für sicheren Stand auch auf abschüssigem Gelände sorgt eine automatische Feststellbremse.

Die Kehrbreite beträgt standardmäßig 900 mm. Um die Flächenleistung zu erhöhen, kann wahlweise mit einem zweiten Seitenbesen gearbeitet werden (1.150 mm). Bei größeren Gegenständen wie Dosen, Holzstücken oder Metallteilen wird die Grobschmutzklappe mit einem Fußpedal geöffnet. Für fest haftende Verschmutzungen steht wahlweise eine harte Kehrwalze zur Verfügung. Ein Wechsel von Kehrwalze und Filter ist werkzeuglos möglich. Die Maschine arbeitet nach dem Überwurfprinzip, sodass der Kehrgutbehäl­ter praktisch ganz gefüllt werden kann. Er besteht aus zwei je 30 l fassenden Schubladen, die von beiden Seiten bequem herausgezogen und einfach entleert werden können. 

Technische Daten

Neue Kehrsaugmaschine KM 90/60 R von Kärcher

 

Maschinentyp

KM 90/60R P

Antrieb

Honda Benzinmotor

Flächenleistung max.

 7.200m²/h

Arbeitsbreite ohne/mit
Seitenbesen

 

615/900 mm

Leistung

 4,8 kW

Tankvolumen/Batteriekapazität

1,1 l

Kehrgutbehälter

2 x 30 l

Steigvermögen max.

18 %

Gewicht

220 kg

Abmessungen LxBxH

1.635x980x1.260 mm


Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
Pressereferentin Dr. Bettina Keck
Alfred-Kärcher-Str. 28 - 40
71364 Winnenden
Tel.: 07195/14-2168
Fax: 07195/14-2193
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailbettina.keck(at)de.kaercher.com
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.karcher.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss