News

Neu von Dolmar: Benzin-Motorsäge PS-6100 zum Entasten und Fällen

Universalsäge erleichtert die Waldarbeit

Eine Universalsäge für alle Aufgaben im Wald gibt es ab sofort von Motorgeräte-Hersteller Dolmar. Die PS-6100 eignet sich sowohl zum Fällen als auch zum Entasten von stärkerem Holz. Mit 3,4 Kilowatt und einem  Hubraum von 61 Kubikzentimetern überzeugt sie mit einer enormen Durchzugsstärke und hohen Kraftreserven.

Benötigten Waldarbeiter bisher neben einer Fällsäge ein zweites Gerät zum Entasten der Stämme, bietet der Hamburger Hersteller Dolmar mit der PS-6100 eine Säge, die beide Aufgaben souverän erledigt. So entfällt die Mitnahme von zwei schweren Sägen in den Forst – insbesondere bei langen Gehstrecken in unwegsamem Gelände eine Erleichterung. Auch das Transportieren von großen Benzinreserven verringert sich. Die sechs Kilogramm leichte PS-6100 verfügt über einen 0,8 Liter fassenden Tank. Dies macht sehr lange Laufzeiten und weniger Tankpausen möglich. Außerdem arbeitet die Zweitakt-Motorsäge dank SAS-Technologie sparsam: Beim offenen Gaswechsel verringert ein Luftpolster zwischen den ausströmenden Alt- und den einströmenden Frischgasen die unverbrannten Kohlenwasserstoffe und Stickoxide im Abgas und reduziert so den Kraftstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent.

Einfache Bedienung, sicheres Arbeiten
Für den optimalen Leichtstart sorgt die „EasyStart“-Funktion. Ein ausgeklügeltes FederSystem überwindet den Kompressionswiderstand. So ist die Motorsäge schnell und mühelos einsatzbereit. Eine manuelle Kraftstoffpumpe gibt zusätzliche Starthilfe. Die „Touch&Stop“-Einhebelbedienung mit klaren Stellungen macht das Arbeiten mit der neuen Motorsäge besonders unkompliziert und bequem und sorgt für Sicherheit. Dank „SafetyMatic“-Kettenbremse kommt die Sägekette im Fall eines Rückschlags in Sekundenbruchteilen zum Stillstand. Dies schützt den Anwender vor Unfällen.

Unkomplizierte Wartung

Im Arbeitsalltag wichtig: eine einfache Wartung, die nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Durch ein langlebiges Luftfiltersystem – das sich zudem ohne Werkzeug demontieren lässt – entsteht nur ein geringer Wartungsaufwand. Das außenliegende Kettenrad erleichtert die Montage und einen leichten Wechsel der Kettenteilung. Darüber hinaus lässt sich die Sägekette durch die seitliche Kettenspannung schnell und bequem spannen. Eine einteilige Motorhaube macht die Reinigung einfach.

Schont die Kräfte
Aus den Schwingungen vom Motor und der umlaufenden Sägekette entstehende Vibrationen machen das Arbeiten oft unangenehm und zehren an den Kräften des Anwenders. Bei der Dolmar PS-6100 reduzieren stabile und langlebige Stahlfedern diese Schwingungen und sorgen für eine ruhige Führung der Säge. Die PS-6100 ist mit den Schnittlängen 38, 45 und 53 Zentimeter zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis im Fachhandel erhältlich. Die Variante PS-6100 H kommt zusätzlich mit einer Griffheizung.

Opens external link in new windowwww.dolmar.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss