Top-News

Multitalent im kommunalen Einsatz – Der Teleskoplader 2506 von Kramer

Einfach in der Bedienung und wirtschaftlich im Betrieb: Die Teleskoplader von Kramer überzeugen durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten im Sommer wie im Winter. Die Straßenmeisterei Brackenheim setzt deshalb auf den Teleskoplader 2506 von Kramer.

Geplant war bei der Straßenmeisterei Brackenheim zunächst die Anschaffung einer Maschine speziell für den Einsatz im Winterdienst, vor allem zum Beladen hoher Lkw. Denn die Winterdienststützpunkte werden nicht mehr mit Mitarbeitern der Straßenmeistereien besetzt, das heißt, der jeweilige Lkw-Fahrer muss das Material mit dem Teleskoplader selbst aufladen. Das Hauptkriterium bei der Anschaffung der Maschine war deshalb eine intuitive Bedienung. Nach einer Produktvorführung des Kramer Kompaktteleskopladers 2506, fiel die Entscheidung für die multifunktional einsetzbare Maschine. „Durch die intuitive Bedienung der Kramer Teleskoplader ist es kein Problem, dass unterschiedliche Fahrer mit der Maschine arbeiten“, sagt Manfred Käß von der Straßenmeisterei Brackenheim. „Was mich aber noch mehr überzeugt, ist die hohe Reichweite des Teleskopladers. Er bietet die perfekte Kombination um Salz zu schieben und dabei im Depot hoch hinaufzukommen.“

Die Vorteile des Teleskopladers zeigen sich aber auch im Sommerbetrieb. Hier kommt der Lader 2506 mit Reisigschaufel im Grünbereich zum Einsatz, sei es beim Nachschneiden von Gehölz oder beim Zusammenschieben und Verladen von Gestrüpp. „Anfänglich war nur eine Maschine für die Winternutzung angedacht, doch es zeigte sich schnell, dass der Teleskoplader 2506 auch ein verlässlicher Partner für den Sommereinsatz ist“, sagt Manfred Käß. „Arbeiten, die zuvor mit viel Handarbeit verbunden waren, sind heute im Ein-Mann-Betrieb möglich. Hier punktet die Maschine mit ihrem zentralen Schwerpunkt und der guten Geländegängigkeit. Außerdem nutzen wir die Maschine zum Beladen von Containern. Wir wollen nun noch eine Astschere anschaffen, um auch Astschneidearbeiten durchführen zu können.“

Neben der Arbeitshydraulik mit einer Nutzlast von 2.500 Kilogramm und einer Hubhöhe von fast sechs Metern, zeichnet sich der 2506 auch durch seinen wartungsarmen hydrostatischen Allradantrieb aus. Durch seine kompakten Abmessungen und sein niedriges Eigengewicht von 4.730 Kilogramm ist er flexibel einsetzbar – wenn die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Brackenheim über Gräben, Äcker oder Wiesen fahren müssen, hinterlässt die Maschine im Gelände keine Spuren. Das hydraulische Schnellwechselsystem ermöglicht zudem einen schnellen, unkomplizierten Wechsel von Anbaugeräten. Die verschiedenen Fahrer sind sich einig – den Kramer 2506 will keiner mehr hergeben.

Und auch Manfred Käß ist mit der Produktivität sehr zufrieden: „Es haben sich deutlich mehr Anwendungsgebiete in der Praxis ergeben, als zuvor gedacht. So erreichen wir eine hohe Maschinenauslastung während des gesamten Jahres – sowohl im Winterdienst als auch in der Sommernutzung.“

Opens external link in new windowwww.kramer.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss