Top-News Traktoren/Geräteträger

multicar: Das innovative Ergebnis einer langen Tradition

Neue Multicar-Baureihe: M 27 2.0

Waltershausen, 17.09.2010, Hohe Transportleistung, gepaart mit starker Geräteträgerleistung zu einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis. Das ist die Erfolgsformel des neuen? M 27 2.0. Ein Multicar durch und durch – der die Stärken seiner Vorfahren in sich trägt und mit innovativen Technologien den Anforderungen des heutigen Arbeitsalltags begegnet.

Der neue Geräteträger und Transporter aus dem Hause Hako: Multicar M 27 2.0
Der neue Geräteträger und Transporter aus dem Hause Hako: Multicar M 27 2.0

Ein neuer Kompakt-Transporter und -Geräteträger ist geboren, der M 27 2.0. Er ist Nachfahre der langen M-Ahnenreihe von Multicar, die 1959 mit dem M21 begann und mit dem M 25 und M 26 zwei besonders große Erfolgsserien hervorbrachte. Über fünfzig Jahre Erfahrung und Entwicklungsarbeit stecken in dieser neuen, modernen Baureihe von Multicar.

Der neue M 27 2.0 ist ein Multicar durch und durch. In ihm stecken die gebündelten Vorteile seiner Klasse. Mit einer Breite von 1 Meter 62 und einer Höhe von 2 Meter 19 ist er nach wie vor ein Meister der engen Gassen und Wege. Mit 7,5 Tonnen Gesamtzuggewicht, bis zu 2,7 Tonnen Nutzlast und Dreiseitenkipper nimmt er auch große Lasten auf die leichte Schulter. Und mit drei Anbauräumen und bis zu 90 Liter / 200 bar Arbeitshydraulik leistet er ganze Arbeit beim Antrieb der An- und Aufbaugeräte.

Ein 2-Liter VW-Motor schlägt in seiner Brust. Seine 102 Pferde (75 kW) bringen ihre Kraft schnell auf die Straße, und dank Euro 5 mit wartungsfreiem Partikelfilter im geschlossenen System tun sie dies auch noch sehr umweltfreundlich. Der Motor erfüllt die Abgasnorm EEV (Enhanced Environmentally Friendly Vehicle), die gegenwärtig den anspruchsvollsten europäischen Abgasstandard für Busse und LKW darstellt. Wie bei allen Multicar-Baureihen so darf auch der M 27 2.0 die grüne Plakette tragen und hat in allen Umweltzonen stets freie Fahrt.

Mit bis zu 110 km/h (N1) bzw. 90 km/h (N2) reiht man sich mit dem M 27 2.0 auch außerorts nahtlos in den fließenden Verkehr ein. Durch Einzelradaufhängung und Schraubenfern an der Vorderachse ist ein exzellentes Fahrverhalten garantiert. Für feinfühliges Manövrieren im Arbeitseinsatz bietet sich die Kriechgangstufe mit 0,6 bis 16,5 km/h an.

Auf Ergonomie, Bedienkomfort und Sicherheit haben die Entwickler besonderen Wert gelegt. Die Space-Frame-Kabine mit den weit heruntergezogenen Fenstern bietet beste Sicht auf Geräte und Straße und dabei dem Fahrer auch viel Bewegungsfreiheit. Die Geräte lassen sich bequem aus der Fahrerkabine heraus via Joystick bedienen. Für zusätzlichen Komfort sorgen bequeme Sitze, eine optionale Klimaanlage, Standheizung und vieles mehr. Die Summe all dieser Details ermöglicht ein ausdauerndes, konzentriertes und damit sicheres Arbeiten.

Zwei Antriebsvarianten, 4x2 oder 4x4, zwei Radstände, 2450 oder 2900 mm, viele Ausstattungsalternativen und drei Baureihen garantieren dem Anwender das richtige Fahrzeug für den gewünschten Einsatz.

M 27 2.0 T, der starke Transporter mit Dreiseitenkipper

Ein kompaktes und starkes Nutzfahrzeug mit Kipphydraulik. Bis zu 2,7 Tonnen Nutzlast, 3,5 Tonnen Anhängelast und 5,2 Tonnen Gesamtzuggewicht bieten höchste Einsatzflexibilität.

M 27 2.0 B, Transporter und Geräteträger mit Einkreishydraulik

Ein robustes Fahrzeug, das große Transportleistung mit dem Antrieb stationär betriebener Geräte und Aufbauten kombiniert. Mit einem Volumenstrom von bis zu 45 l/min und 200 bar Arbeitsdruck lassen sich zum Beispiel Absetzkipper, Ladekrane oder ein Sinkkastenreiniger antreiben.

M 27 2.0 C, Profi-Geräteträger und Transporter

Ein Profi-Geräteträger mit Ein- oder Zwei-Kreis-Mobilhydraulik mit Summenschaltung. Mit bis zu 2x45 l/min Volumenstrom und 200 bar treibt er ein- bis zwei Arbeitskreise gleichzeitig und unabhängig voneinander an. Die Summenschaltung erlaubt alternativ auch den Antrieb eines Arbeitsgeräts mit großen Anforderungen an die Hydraulik, wie zum Beispiel eines Kanalspülers oder eines Häckslers.

Der M 27 2.0 feiert auf der Galabau 2010 in Nürnberg und auf der IAA Nutzfahrzeug 2010 in Hannover seine Premiere.

www.multicar.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss