News

Muldenkipper Doosan DA40 bietet deutlich verbesserte Leistung

Doosan Infracore Construction Equipment hat den neuen knickgelenkten Muldenkipper DA40 auf den Markt gebracht.

Es handelt sich dabei um das erste Modell einer neuen Muldenkipper-Reihe mit höherer Motorleistung und höherem Motordrehmoment, höherer Nutzlast, geringerem Kraftstoffverbrauch, optimiertem Fahrerkomfort und höheren Fahrgeschwindigkeiten.

Muldenkipper Doosan DA40

In die Entwicklung der neuen knickgelenkten Muldenkipper flossen über 40 Jahre Markterfahrung ein. Die Maschinen sind mit Qualitätskomponenten weltweit führender Hersteller wie Scania, ZF, NAF, Parker und Rexroth ausgestattet. Die Fahrzeuge sind für den Einsatz in extremem Gelände optimiert. Dank ihres außergewöhnlich flexiblen und wendigen Unterwagens bleiben alle sechs Räder in ständigem Bodenkontakt. Dadurch können diese Maschinen auf sehr unwegsamem und weichem Gelände,  im Straßenbau oder beim Massenaushub sowie im Bergbau und in Steinbrüchen gleichermaßen gut eingesetzt werden.

Die neuen knickgelenkten Muldenkipper ergänzen die umfangreiche Produktreihe der Bagger und Radlader von Doosan. Damit ist Doosan der zentrale Ansprechpartner bei Maschinen für Aushub-, Lade- und Transportarbeiten von Materialien aller Art. Für alle knickgelenkten Muldenkipper und alle Schwermaschinen von Doosan werden flexible Finanzierungspakete von Doosan Financial Solutions angeboten, so dass maßgeschneiderte Lösungen für den Kauf von Doosan Produkten bereitstehen.   

Wie bei allen Schwermaschinen von Doosan leistet eine regionale Vertriebs- und Serviceorganisation auch für die neue Modellreihe knickgelenkter Muldenkipper Unterstützung: Mithilfe strategisch positionierter Ersatzteillager wird das weltweite Netz der Doosan-Händler beliefert. Alle Lager beschäftigen gut ausgebildete Spezialisten für Doosan-Serviceleistungen und -Ersatzteile, die unsere Händler unterstützen und gewährleisten, dass die Kunden von maximalen Betriebszeiten ihrer Maschinen profitieren.

Muldenkipper Doosan DA40

Der neue DA40:  Kraft, Leistung, Produktivität und geringer Kraftstoffverbrauch

Der neue DA40 wird von dem 6-Zylinder Dieselmotor Scania DC13 angetrieben. Er erfüllt die Abgasnorm der Stufe IIIB und liefert mit einer Bruttoleistung von 368 kW (493 PS) bei 2100 U/min eine um 10% höhere Motorleistung als das Vorgängermodell MT41. Mit einem um 22% höheren Bruttodrehmoment von 2373 Nm bei 1300 U/min ist der DA40 in seiner Klasse führend auf dem Markt. 

Die höhere Motorleistung geht einher mit der SCR-Technologie zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Auch das neue ZF-Getriebe mit 8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen trägt zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs um insgesamt 8%* bei. Das neue Getriebe verbessert die Kraftübertragung vom Motor auf die Räder und sorgt für hervorragende Traktion. Die Abmessungen des Antriebs und die Kühlkapazität der Maschine wurden erhöht, um mit der höheren Leistung schrittzuhalten.

Der DA40 vereint einen in seiner Klasse wegweisenden Kraftstoffverbrauch mit einer höheren Höchstgeschwindigkeit von 58 km/h. Der DA40 weist zudem ein größeres Fassungsvermögen der Mulde von 24,4 m³ auf. Die Nutzlast wurde auf 40 Tonnen ohne Heckklappe erhöht. Dies entspricht einer Steigerung von über 15% gegenüber der Nutzlast des MT41. Die höheren Geschwindigkeiten und Nutzlasten ermöglichen es dem Kunden, den Gewinn im Bergbau, in Steinbrüchen und bei Erdarbeiten zu steigern.

6-Rad-Antrieb und hervorragende Fahreigenschaften in unwegsamem und weichem Gelände

Der permanente 6-Rad-Antrieb des DA40 sorgt für eine gleichmäßige Leistungsverteilung; die frei pendelnde Tandem-Hinterachse und das spezielle Knickgelenksystem bieten herausragende Fahrleistung auch in schwierigem Gelände. Die geneigte Mulde erhöht durch den niedrigen Schwerpunkt die Stabilität der Maschine. Dies gestattet ein schnelles, problemloses Kippen auch bei schwersten Einsatzbedingungen. Durch die Kombination aus der speziellen Tandemachse und dem geneigten Hinterrahmen erzielt die Maschine in ihrer Klasse wegweisende Fahreigenschaften in unwegsamem und weichem Gelände. Elektronische Hilfsvorrichtungen wie etwa eine Traktionskontrolle sind dadurch überflüssig.

Wegen der höheren Nutzlast und zur Steigerung des Fahrerkomforts verfügt der DA40 über eine völlig neue Hydrogas-Vorderradaufhängung. Diese Einzelradaufhängung vorne (es ist keine starre Achse vorhanden) ist ein spezielles Merkmal des knickgelenkten Muldenkippers von Doosan. Sie ermöglicht die freie Bewegung auf der einen Seite, ohne dass auf der gegenüberliegenden Seite eine Bewegung auftritt. Dies sorgt für maximalen Bodenkontakt und optimale Stoßdämpfung.

Das Knickgelenk befindet sich hinter dem Drehgelenk. Dadurch ist eine gleichmäßige Gewichtsverteilung auch bei maximalem Lenkeinschlag und damit maximaler Kontakt zwischen den Vorderrädern und dem Untergrund, also optimale Traktion, gewährleistet.

Dank seiner hohen Motorleistung und dem hohen Motordrehmoment, der verbesserten Bodenfreiheit und seinem effizienten Antrieb bietet der DA40 einen in seiner Klasse führenden Kraftschluss unter extremen Bedingungen. Wie alle knickgelenkten Muldenkipper von Doosan ist auch der DA40 serienmäßig mit einer leistungsfähigen Motorbremse und einem hydraulischen Getrieberetarder ausgestattet. Die im Ölbad laufenden Betriebsbremsen zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer und durch ihre Versiegelung zum Schutz vor Umwelteinflüssen aus. Dank der ölgekühlten Mehrscheibenbremsen an allen Rädern ist die Sicherheit des Fahrers jederzeit gewährleistet.
 
Fahrerkomfort und Ergonomie

Der DA40 weist eine komplett neu gestaltete Kabine auf. Diese besticht durch ihr größeres Platzangebot und die bessere Sicht für den Fahrer, durch wegweisende Geräuschpegelwerte und eine vollautomatische Klimaanlage. Zur Vereinfachung der Bedienung verwendet Doosan erstmals ein neues Elektroniksystem und einfach zu bedienende Tastensteuerungselemente  sowie ein digitales Display mit allen Maschinenfunktionen. 

Dank dem vollautomatischen 8-Gang-Getriebe mit leichtgängiger Tiptronic-Schaltung (automatisch und manuell schaltbar) kann sich der Fahrer ganz auf seine Arbeit konzentrieren. 

Für regelmäßige Wartungsarbeiten kann die Kabine nach hinten gekippt werden. Damit ist der problemlose Zugang zu den Komponenten gewährleistet. Der einfachere Wartungszugang und längere Wartungsintervalle senken die Betriebskosten. Ein vollautomatisches zentrales Schmiersystem und eine Heckkamera gehören zur Serienausstattung.

Weitere Informationen über Baumaschinen von Doosan finden Sie auf unserer Website: www.doosanequipment.eu

Technische Kurzübersicht

Doosan Muldenkipper DA40
Fassungsvermögen der Mulde: 24,4 m³
Bruttogewicht (gehäuft): 70.700 kg
Nettogewicht: 30.700 kg
Nutzlast: 40.000 kg
Überladehöhe: 3,35 m
Länge: 10,59 m
Breite: 3,48 m
Höhe: 3,82 m
Wenderadius (ISO 7457): 8,42 m
Fahrgeschwindigkeiten: Vorwärts - 58 km/h / Rückwärts - 15 km/h
Drehmoment (brutto): 2373 Nm bei 1300 U/min
Motor: 6-Zylinder Dieselmotor Scania DC13, Abgasnorm Stufe IIIB, 368 kW bei 2100 U/min
Getriebe: ZF EP420 8F-4R mit Hydraulikretarder und Differenzial vor

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn