News Grün-/Flächenpflege

Modifizierter Racoon von Stella – inklusive Kommunal-Ausführung

Alfonso Stella, Geschäftsführer und Inhaber der Stella Engineering GmbH mit Sitz in Lindlar/Köln, ist ein selbstständiger Unternehmer. Als „Vollblut-Konstrukteur“ war er 15 Jahre bei einem bekannten Rasenmäher-Hersteller in leitender Funktion tätig und zeichnete für selbstfahrende Spindelmäher verantwortlich. Im Jahre 1995 startete Stella sein eigenes Unternehmen, entwickelte zunächst für namhafte Dritte und bot einige Jahre später Maschinen unter eigener Flagge an. Der umtriebige Ingenieur meldete mit dem Vertikutierer VC-45 Profi seine erste Maschine zum Patent an, baute Rasen- und Gestrüppmäher und entwickelte schließlich den nach eigenen Angaben weltweit einzigartigen Zwischenachs-Schlegelmulcher in der Klasse bis 110 cm.

„Den Aufsitz-Schlegelmulcher Racoon haben wir im Jahre 2000 mit Schnittbreiten von 95 und 100 cm als Benzin- und Dieselvariante entwickelt. Er ist mit seiner zuschaltbaren Differentialsperre für schwieriges Gelände mit hohem Gras, Gestrüpp und Unterholz konzipiert“, erklärt Stella. Für das Jubiläumsjahr 2020 kündigte Stella neue modifizierte Varianten an, die „einige technische Finessen“ bereithalten wie 2-WD und ALLRAD, Komfort z.B. durch einen gewichtseinstellbaren Sitz mit neigungsverstellbarer Lehne sowie starke Industriemotoren. Eine Kommunal-Ausführung ist ebenso enthalten.

Erstmals hat Stella mit einem bekannten italienischen Regisseur einen Imagetrailer über den neuen Racoon drehen lassen. Die Studio- und Außenaufnahmen erfolgten im Raum Ferrara bei Bologna. In diesem Video zeigt der Racoon seine Features wie Komfort, Leistung, Qualität und Robustheit im Detail. Die jahrelange Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Vertrieb des ersten Racoon aus 20 Jahren fließen in die neuen Modelle 2020 ein.

Produktdetails: leistungsstarke Motoren

Angetrieben werden die Racoon von professionellen Zwei-Zylinder-Motoren: der Racoon 95-4x4 kommunal und der Racoon 110-4x4 mit dem Premium-Vanguard V-Twin-Motor. Dieser leistet 26 PS (19,1kw) bei 810 ccm Hubraum. Ein B-Keilriemen treibt über einen Keilriemen die Schlegelwelle an. Der Fünf-Zoll-Donaldson-Luftfilter gewährleistet auch bei extremen Bedingungen eine ausgezeichnete Frischluftzufuhr für den Motor.

Allradantrieb mit Differentialsperre

Dank der 100 Prozent zuschaltbaren Differentialsperre und seinem Allradantrieb ist der Racoon besonders für schwieriges, bergiges Gelände geeignet. Durch den niedrigen Schwerpunkt, der ausgewogenen Gewichtsverteilung sowie der leichtgängigen Lenkung, lässt sich der Racoon einfach und sicher handhaben. Der Racoon 95-2WD besitzt für Bergabfahrten zur Sicherheit zusätzlich vorne eine Trommelbremse. Die starke Power ist selbst in hohem Gestrüpp nicht zu stoppen.


Innovatives Mähwerk mit Schlegelmesser

Der Racoon 95 verfügt über 52 Y-Schlegelmesser und der Racoon 110 über 60 Y-Schlegelmesser. Die Schnitthöhe liegt von 30 bis 95 mm. Für die unterschiedlichen Anwendungen kann das Mähwerk „floatend“ für Rasenflächen, oder „fixiert“ für das Gestrüpp, arretiert werden. Für den optimalen Mulch-Schnitt besitzen der Racoon 95-4x4 kommunal und der Racoon 110-4x4 eigens entwickelte Hammerschlegelmesser.

Komfortables Sitzen

Der Racoon 95-2WD und 95-4x4 werden mit einem körpergerechten Sitz ausgestattet. Ein Komfortsitz für die langen, harten Arbeitstage gewährleistet eine optimale Sitzposition. Sehr ergonomisch für den Bediener mit der regulierbaren Rückenlehne und klappbaren Armlehne gestaltet. Zusätzlich kann eine gewichtseinstellbare Sitzdämpfung den Komfort erhöhen. Komfortsitze sind bei der kommunalen Ausführung des Racoon 95-4x4 und beim 110 4x4 serienmäßig, für die anderen Racoon optional montierbar.

Solides Auftreten

Das Fahrwerk des Racoon ist besonders durabel konstruiert. Ein sehr stabiler Stahlrohrrahmen sorgt für die notwendige Festigkeit auch im Alltag. Die zusätzliche, abschmierbare Achsabstützung hinten, erlaubt eine verbreiterte Fahrspur. Dadurch wird die Hangstabilität an extremen Hängen zum Schutz des Bedieners massiv erhöht. Ebenso verfügen die allradgetriebenen Racoon über einen sehr soliden Fahrerschutzbügel. Für zusätzlichen Halt des Bedieners an steilen Hängen eignen sich die Griffe an beiden Seiten.

FIRMENINFO

Stella Engineering GmbH

Schlosserstrasse 22
51789 Lindlar

Telefon: +49(0)2266 46320-0
Telefax: +49(0)2266 46320-21

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn