News

Moderner Staat: Post bringt Brief ins Web

Auf der Moderner Staat stellt die Deutsche Post erstmals den elektronischen Brief und seine Anwendung für das E-Government vor.

Die Deutsche Post überträgt den Brief ins Internet und ermöglicht damit nach eigenen Angaben eine vertrauliche, verbindliche und verlässliche elektronische Schriftkommunikation. Verwaltungen könnten ihre Abläufe damit medienbruchfrei gestalten. Der elektronische Brief und seine Anwendung für das E-Government werden erstmals auf der Messe Moderner Staat (24. bis 25. November 2009, Berlin) präsentiert. Ebenfalls vorgestellt wird in Halle 2 auf Stand 760 ein Bericht zum Forderungsmanagement. Gemeinsam mit der Stadt Frechen und der Kanzlei Rödl & Partner hat die Deutsche Post die Optimierungspotenziale in diesem Bereich analysiert und Handlungsempfehlungen entwickelt. Weitere Messethemen sind Lösungen zur Digitalisierung der Eingangspost, zum Digitalen Schriftgut-Management sowie zum Individualdruck.


www.moderner-staat.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss