Top-News Grün-/Flächenpflege

Mit Kersten Arealmaschinen wird professionelle Bodenbearbeitung zum Kindespiel

Von der Profi-Bodenfräse HF, über die Rasenbaumaschine Seedomat bis hin zu universellen Einachsern bietet die Kersten Arealmaschinen GmbH aus Rees das perfekte Handwerkszeug für die Bodenbearbeitung.

Der Frühling nähert sich mit schnellen Schritten. Für Galabauer und Bauhofmitarbeiter also die perfekte Zeit, um mit der Bodenbearbeitung zu beginnen. Die Kersten Arealmaschinen GmbH mit Sitz in Rees (NRW) bietet für diese Arbeiten mit ihrer Profi-Bodenfräse sowie der Rasenbaumaschine Seedomat genau das richtige Handwerkszeug für den professionellen Gebrauch.

Bereits seit vielen Jahren schon bewährt sich die Profi-Bodenfräse HF von Kersten in der Praxis. Besonders gerne wird die Maschine auch bei professionellen Maschinenvermietern eingesetzt. Zum einen überzeugt die Profi-Bodenfräse der Kersten Arealmaschinen GmbH durch ihr einfaches Handling. So verfügt die Bodenfräse neben einem selbsterklärenden Bedienpanel auch über eine stufenlose Höhenverstellung des Handholms, die ganz simpel mithilfe einer Kurbel erreicht wird und dem Anwender auf diese Weise ein ergonomisches Arbeiten ermöglicht. Zum anderen ist die Maschine zur Bodenbearbeitung auch noch extrem robust und äußerst wartungsfreundlich. So wird bei der Profi-Fräse von Kersten ganz auf ein Getriebe verzichtet – der Fahrantrieb erfolgt hier stufenlos und hydrostatisch. Da die Fräswelle, mit einem Schlagkreis von 40 cm, hierbei hydraulisch angetrieben wird, besteht keine Gefahr einer mechanischen Kraftübertragung. Der Vorteil hierbei: Gelangen Fremdkörper in die Fräswelle, ist diese vor einem Brechen der Welle oder des Getriebes geschützt.

Profi-Bodenfräse HF mit leistungsstarkem Benzinmotor

Die Profi-Bodenfräse HF gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit 60 cm (HF 600) und 70 cm (HF 700) Arbeitsbreite. Letztere wird auch als HF 700 DUO, ausgestattet mit einem DUO-Fräskasten, angeboten. Die HF 700 DUO hat dabei noch eine Besonderheit im Gepäck. Sie besitzt eine robuste vorwärts und rückwärts drehende Fräswelle. Alle Varianten verfügen über einen leistungsstarken Benzinmotor. Während die HF 600 mit 13 PS unterwegs ist, schafft die HF 700 sogar 16 PS. Die kleinere Ausführung der Profi-Fräse gibt es zudem als Dieselmodell.

Wer dagegen Rasen oder anderes Saatgut auf großen Flächen professionell einsäen will, für den hat Kersten mit der Rasenbaumaschine Seedomat ebenfalls das perfekte Arbeitsgerät im Produktportfolio. Ausgestattet mit einem zuverlässigen Honda-4-Takt-Industriemotor wird sie in drei verschiedenen Arbeitsbreiten angeboten: in 50 (RB 500 mit  6,5 PS), 70 (RB 700 G mit 6,5 PS) sowie 100 cm (RB 1000 G mit 9 PS). Der Honda-Motor ist dabei durch Antivibrationsplatten vom Gerät entkoppelt, sodass die Seedomat eine Hand-Arm-Vibration von unter 2,5 m/s2 aufweist.  Je nach der ausgewählten Arbeitsbreite schafft die Rasenbaumaschine eine Flächenleistung zwischen 2.000 und 4.000 m2. Wie die Profi-Fräse arbeitet auch die Seedomat mit einem hydrostatischen, stufenlosen Fahrantrieb der von 0-4 km/h einstellbar ist – vorwärts wie rückwärts.   


Problemloses Arbeiten bei Wind mit der Rasenbaumaschine Seedomat

Da das Saatgut bei der Rasenbaumaschine in einem geschlossenen Kasten bis zum Boden geführt wird, ist auch ein Arbeiten bei Wind problemlos möglich. Die Menge des Saatgutes lässt dabei in sehr feinen Nuancen einstellen. Das Minimum liegt hier bei 10 g/m2. Je nach Modellausführung ist die Seedomat mit einem 55, 85 oder 110 Liter großen Saatgutbehälter ausgestattet. Mithilfe der hydraulisch angetriebenen, höhenverstellbaren Igelwalze wird das Saatgut in den Boden eingearbeitet. Um sich optimal den Bodenverhältnissen anzupassen, kann die Drehgeschwindigkeit der Igelwalze zudem stufenlos eingestellt werden. Als Standardausführung besitzt die Rasenbaumaschine vorne zudem eine Gitter- sowie hinten eine Glattwalze. Diese Anordnung ist allerdings nicht zwingend und kann bei Kundenwunsch auch umgeändert werden. Die Seedomat ist übrigens auch für die derzeit sehr beliebten Wildblumenwiesen bestens geeignet.

Daneben führt die Kersten Arealmaschinen GmbH auch Einachser der K-Line sowie USB-Line in ihrem Produktprogramm. Ausgestattet mit den verschiedensten Anbaugeräten wie Umkehrfräse, Kreiselegge oder Aufsattelsähmaschine lassen sich diese Multifunktionsgeräte ebenfalls in kürzester Zeit für die vielfältigsten Arbeiten im Bereich der Bodenbearbeitung einsetzen. Alle Bestandteile der Blechverarbeitung sind bei den Maschinen des nordrhein-westfälischen Unternehmens „Made in Germany“. Außerdem gewährt Kersten auf jede ihrer Maschinen eine zweijährige Herstellergarantie. Der Frühling kann also kommen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss