Partner
Aktuelle Meldungen/News Baumaschinen, Fahrzeuge & Geräte

Mit Gasantrieb: der KUBOTA KOMPAKTBAGGER KX019-4 LPG

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Kubota Europe

Mit dem KX019-4 LPG haben sich KUBOTA etwas Besonderes überlegt. Angetrieben wird die neue Modellvariante nämlich von dem wassergekühlten Dreizylinder-Gasmotor-Modell WG972-L-E4. Der Motor hat einen Hubraum von 962 cm³ und die Motornennleistung beträgt 14,5 kW bzw. 19,7 PS bei 2.200 U/min nach DIN ISO 14396. Außerdem entspricht der Gasmotor der aktuellen, europäischen Abgasnorm Stage V und ist mit einem Oxidationskatalysator in der Abgasanlage ausgestattet.

Eine neue Abstimmung des Gasmotors mit dem Hydrauliksystem der Maschine gewährleistet die gleiche Maschinenleistung wie die bereits bekannte Version mit Dieselmotor. Die 1,8 Tonnen schwere Maschine mit Gasantrieb wird in der Schutzdachversion angeboten und ist serienmäßig mit einem verstellbaren Unterwagen von 990 bis 1.300 mm ausgestattet. Mit langem Löffelstiel beträgt die maximale Grabtiefe 2.580 mm.

Minibagger mit alternativen Antrieben werden derzeit in geringen Stückzahlen im Markt eingesetzt. Grund dafür sind in der Regel, hohe Anschaffungskosten, fehlende Ladestruktur und geringere Leistungsmerkmale. Der neue Gasantrieb ermöglicht eine gute Maschinenflexibilität und -effizienz für verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Kunden setzen Minibagger immer mehr in bebauten Gebieten und komplexen Räumen, wie z.B. in der Nähe von Krankenhäusern, Schulen und Wohngebieten ein, wo ein emissionsarmer und leiser Betrieb gefordert wird.


Antrieb aus der Gasflasche

Eine 11,5 kg LPG-Gasflasche versorgt den Minibagger mit Flüssiggas als Treibstoff, eine Warneinrichtung im Anzeigendisplay mit zusätzlichem akustischem Signal macht den Fahrer rechtzeitig auf zur Neige gehenden Treibstoff aufmerksam.

Die Gasflasche befindet sich auf der Rückseite der Maschine, und ist unter einer stabilen und abschließbaren Abdeckung über der Motorhaube sicher montiert. Je nach Arbeitseinsatz hält die Füllung einer Treibgasflasche einen ganzen Tag. Der Gasflaschenwechsel ist aufgrund der Position bei Bedarf schnell und einfach durchzuführen. Durch eine stabile Haltevorrichtung lässt sich die Gasflasche zum Wechseln seitlich nach rechts und auch nach unten wegklappen. Zwei Spannbänder aus Stahl halten die Gasflasche sicher in Ihrer Position.

Die Maschine darf in ganz- oder teilweise geschlossenen Arbeitsbereichen bei ausreichenden Lüftungsverhältnissen eingesetzt werden. Für den Nachweis des sicheren Betriebs ist der Maschinenbetreiber verantwortlich.

Partner

Firmeninfo

KUBOTA Deutschland GmbH

Senefelderstraße 3-5
63110 Rodgau

Telefon: +49 6106 873 – 0

[16]