News

Mieten statt kaufen – Kärcher bietet Flexibilität

Ob Hochdruckreiniger, Kehr-, Scheuersaug- oder Kommunalmaschine: Reinigungsspezialist Kärcher bietet seine Geräte nicht nur zum Kauf, sondern auch zur Miete an. Anwender können dadurch genau die Maschine kurzfristig nutzen, die sie für ihren Einsatz benötigen. Auch die Mietzeiten lassen sich flexibel gestalten: Von einem Tag bis zu mehreren Monaten ist alles möglich – und bei zusätzlichem Bedarf kann verlängert werden. Dadurch können die Maschinen so lange genutzt werden, wie sie gebraucht werden, ohne unnötig Kapital binden zu müssen.

Professionelle Gebäudereiniger können mit der Mietlösung Spitzen ausgleichen, wenn ein großer Auftrag ansteht und alle eigenen Geräte bereits in Betrieb sind. Für Kommunen können saisonale Tätigkeiten wie Grünarbeiten im Sommer oder Winterdienst gute Gründe für die Miete von Maschinen oder Anbaugeräten sein. Aus wirtschaftlicher Sicht gilt: Wenn ein Gerät nur selten eingesetzt wird, ist mieten häufig rentabler als ein Kauf.

Das Geräte-Angebot umfasst neben Hochdruckreinigern, Kommunal-, Kehr- und Scheuersaugmaschinen auch Wasserspender, Treppen- und Rolltreppen- sowie Trockeneisreiniger. Die Leihgeräte sind in allen Kärcher Niederlassungen und Vorführcentern verfügbar. Auch die Abwicklung ist denkbar unkompliziert: Kärcher liefert die Geräte, gibt Einweisungen und holt sie nach Ende der Miete wieder ab. Um die Wartung der Geräte kümmert sich der Winnender Reinigungsspezialist ebenfalls – das spart Zeit und verhindert zusätzlichen Aufwand.


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss