Partner

Mehr Digitalisierung: Paradigmenwechsel in der Vermietungsbranche

Lesedauer: min

Vor noch nicht allzu langer Zeit waren digitale Arbeitsabläufe etwas Futuristisches, mit dem nur wenige etwas anfangen konnten. Jedoch war bereits in den letzten Jahren vor der Pandemie war ein grundlegender Richtungswandel in der Verleihbranche zu beobachten. Um dem entgegenzukommen hat der Verleihsoftware-Experte MCS eine Reihe von Web- und Mobil-Lösungen entwickelt, um der Verleihbranche zu mehr Digitalisierung zu verhelfen.

Neue Zeiterfassungs-App: „MCS Timesheet Mobile“

MCS hat eine mobile App herausgebracht, die es Vermietern ermöglicht, die Schichtzuteilung, die Erstellung und Einreichung von Stundenzetteln sowie die endgültige Abrechnung der geleisteten Arbeitsstunden zu digitalisieren. Die neue MCS Timesheet Mobile App wurde aufgrund der verstärkten Nachfrage von Vermietern und Betreibern entwickelt. Diese ersetzt die herkömmlichen Stundenzettel, die sich als ein häufiger Engpass in der Vermietungsbranche erweisen. Damit haben Vermieter die Möglichkeit, ihre Teams besser zu organisieren und sich an Änderungen in letzter Minute und Kundenwünsche anzupassen. Mit einer mobilen App können Schichten im Voraus zugewiesen und auf die Geräte der Mitarbeiter übertragen werden, um sie zu akzeptieren. Da die Schichten digital sind, können sie auch in letzter Minute noch geändert oder bearbeitet werden, ohne dass die Bediener per E-Mail über die Änderungen informiert werden müssten.


Weniger E-Mails, weniger Stress

Nick Thomson, MCS Sales Director, erklärt: „Viele Verleihfirmen sind auf E-Mails angewiesen, um Schichtpläne an die Belegschaft zu übermitteln, was ein langwieriger und zeitraubender Prozess ist. Für Unternehmen, die viel Schichtarbeit leisten, kann die Nachverfolgung der per E-Mail zurückgesandten Annahme- oder Ablehnungsbestätigungen zu Fehlern führen, besonders wenn es um Änderungen in letzter Minute geht.“ Die neue mobile App ermöglicht es den Bedienern auch, Stundenzettel via Telefon auszufüllen, anstatt gedruckte Formulare zu verwenden. Mitarbeiter können nun die Timesheet Mobile App nutzen, um ihre ausgefüllte Schicht einzureichen und die geleisteten Stunden für die Rechnungsstellung zu ändern. Bediener können dann digital unterschreiben oder an einen Teamleiter senden, der sie dann vor der Rechnungsstellung an den Kunden zur elektronischen Unterschrift weiterleitet.

Partner